am Freitag abend eine ungewöhnliche szene lenkte die aufmerksamkeit der internetnutzer. Hat die antenne von BFM-TV, eine frau dargestellt, wie die freundin von einem der geiseln aus dem supermarkt koschere porte de Vincennes, warf der kette information kontinuierlich zu haben, gefährdet das leben von menschen gewählt Amedy Coulibaly, die sich versteckt hatten : « Sie haben fast einen großen fehler, BFM. Weil du live mit den leuten, die in der kältekammer. Sie haben gesagt, sie seien sechs unten, mit einem baby. Zwei minuten später, ging es auf BFM. Und der terrorist sah BFM. Zum glück hat er nicht gesehen, die band, die band ging nach unten, da sonst mein mann und die anderen fünf waren gestorben, weil er ab-und er mitraillait alle, weil er davon überzeugt war, dass es niemand mehr nach unten. Und das BFM hat der aufschrift „5 personen unten ein baby“. » « Zu viel information schaden », startet endlich die dame befragt, auf der kundgebung stattgefunden hat, in der nähe des ortes geiseln in Saint-Mandé, während das drama, früher in den tag, sagte, sie sei vor dem lebensmittelgeschäft mit der polizei. « WIR waren NICHT IN KONTAKT MIT DEN GEISELN » Dichtung durch Die Welt, Hervé Béroud, leiter der redaktion von BFM-TV, dass sie nicht wollen « – wettbewerb teilnehmen » mit dieser frau, und « [nicht] zweifel[r] auf seinen guten glauben ». Aber glaubt, nicht begangen zu haben, die fehler beschrieben. « Wir sind sehr überrascht : wir haben, BFM-TV, nie kontakt mit menschen als geiseln gehalten in der kältekammer. Wir waren in ihrer existenz bewusst, quelle der polizei, aber wir wurden nicht mit ihnen in kontakt. » « Die dame auch gesagt, dass wir geschrieben, dass geiseln versteckt waren unsere banner geschrieben unteren rand des bildschirms. Aber wir haben während der operation, die je geschrieben wurde, kein stirnband mit angabe der menschen versteckt », fügt der leiter der kette, der sagt, er macht erneut ansehen alle bilder der geiselnahme in der antenne.

Hervé Béroud fügt hinzu :

« eine gelegenheit Hat, der journalist Dominique Rizet, kaffee -, sprach eine frau wäre, versteckt in einem kalten raum. Aber er tat es, weil er in kontakt mit einer person des RAID vor ort, der ihm gesagt hatte, dass diese menschen waren nicht in gefahr, da die einsatzkräfte hatten lage in der nähe der kalten raum. Doch Herr Rizet dann gesagt, dass dies nicht nötig sei überflüssig zu sagen, information, zur vorsicht. »

« Endlich, sagt die frau, dass der auftragnehmer geiseln sah BFM-TV, betont der direktor der redaktion von BFM-TV. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber wir haben noch nie gehört, dass dies der fall war, und wenn wir hatte das telefon zu 15 stunden, es hat uns nichts gesagt, tel. »

Der leiter meint der absicherung von transaktionen und sich zu bemühen, um nicht das leben der geiseln in gefahr : die kette hat so « gewählt » und nicht veröffentlicht erlangte informationen sprechen sie mit dem telefon mit dem versicherungsnehmer geiseln in den nachmittag, sagt Herr Béroud : die tatsache, dass Herr Coulibaly war allein, und er gab vier tote. Er fügt hinzu, dass auf verlangen der strafverfolgungsbehörden BFM-TV nicht ausgestrahlt sturm live.

Lesen sie auch unsere umfrage : Die brüder Kouachi und Coulibaly, der pioniere des dschihadismus deutsch

Category: 1

- Februar 10, 2015

Schreibe einen Kommentar