Aromatisiert mit zitrone, schokolade oder karamell-oder gefüllt mit himbeer -, haselnuss-oder grapefruit, diese Damen Madeleines fehlen noch feinheit oder der völlerei.

Eine neue lehrt einzigartige konzept der rue des Martyrs, Paris, greift mit finesse dieser klassiker der französischen patisserie.

 Erstellt, in Lothringen und in der mitte des 18 Commercy, in der Maas und durch eine gewisse Madeleine Paulmier, die sie diente zum ersten mal Prinz-Regent von Lothringen bei einem offiziellen abendessen, die madeleines sind seit weit einträge in unser kulinarisches erbe und emotional. « Diese kuchen kurz und plump » wie", beschreibt Marcel Proust, haben nun ihre tempel in der hauptstadt. Eröffnet wurde vor wenigen wochen in rue des Martyrs, im 9. bezirk, Misses Madeleines – lehre, die nach Popelini und seine windbeutel oder We Are Tiramisu und seine varianten des berühmten italienisches dessert beweist, dass das mono-gourmet-konzept hat noch schöne stunden vor ihm – bietet euch diese kleine konditorei. Aromatisiert mit zitrone, schokolade oder karamell-oder gefüllt mit himbeer -, haselnuss-oder grapefruit, diese Damen Madeleines fehlen noch feinheit oder der völlerei. Neue süßigkeiten an einem strang teuer, dass man auch mit Steve Seremes, ex-berater in der finanzbranche, und Stéphane Bour, konditor vergangenheit durch die küchen des chefs Pfosten und Veyrat.

Madeleines Damen Madeleines,2,5 € pro stück aromatisiert, 3,5 € garniert, 4,5 € der gourmet-und 0,70 € mini, 37, rue des Martyrs, Paris, 9., mllesmadeleines.com.

Category: 1

- Januar 29, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *