Claude Gu ant hat vergessen zu machen, eine tabelle bekommen-ein geschenk, während er war minister

Rabatt, durch den präsidenten der elfenbeinküste Alassane Ouattara, ein gemälde des malers elfenbeinküste James Houra am 6. november 2011.

das Neue geschäft mit dem tabellen-Claude Guéant ? Bereits in frage gestellt, für eine überweisung von 500 000 euro auf sein konto bei einer bank, wie er versichert, dass er stammt aus dem verkauf von zwei gemälde des niederländischen malers Andries van Eertvelt-die ex-innenminister ist aufgerufen, sich zu rechtfertigen, die auf einem anderen tabelle, hing ihm an der wand seiner kanzlei.

Dies ist das protokoll der elfenbeinküste Neue e-Mail, die sie initiiert verdacht, am 10. Foto unterstützung, es erinnert an das werk des malers, der elfenbeinküste James Houra, angeboten, innenminister Nicolas Sarkozy, der im november 2011 und Herr Halbzeit hätte "privatisiert". Die pprésence der tabelle in den büros von Guéant Rechtsanwälte, avenue George V, war bereits gegenstand in Der Welt am 7. mai, und zeigt sich auch in einem tv-bericht, dass wieder die website Urteil auf bilder.

GUÉANT : "ER HAT EINEN EMOTIONALEN WERT REAL"

Als wir schrieben, ist das bild, das steht für "ein paar afrikanische, naiv und bunt", angeboten wurde "durch den präsidenten der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, der rest seinen freund und seinen komplizen, darunter in Halbzeit Anwälte". Aber zur zeit, das geschenk von Alassane Ouattara war nicht beabsichtigt, mit seinem "freund" Claude Guéant sondern zum minister der Republik. Und es ist ein protokoll, über genau diese art von geschenken.

Ein rundschreiben von François Fillon, 2007, sagt explizit, dass "die geschenke an die mitglieder der regierung oder deren ehegatten im rahmen der wahrnehmung der aufgaben der regierung, vor allem anlässlich der besuche im ausland (…) sind für die autoren, die manifestation des willens, die zu ehren, die Frankreich. Es ist also der Staat, den sie sich richten, über die person des empfängers (…). Es ist daher normal, dass sie fallen nicht in das persönliche vermögen des ministers oder von seiner familie."

Claude Guéant demzufolge nicht hätte beibehalten können das bild in seinem ausscheiden aus dem amt, sondern musste in der theorie wieder in den dienst der Möbel national. Kontaktiert Monde.fr angegeben zu haben "nie ein antrag auf auszahlung auf" dieses werk, wie die anlage und dienstleistungen des ministeriums hätten, das zu tun, im prinzip.

Abgefragt Lab Europe 1, Claude Guéant sagte, dass die wiedergabe erfolgt über das Internet dieses rundschreiben ist nicht korrekt". "Das ist vergessen, das kriterium "wert", erklärt der ehemalige innenminister. Diese tabelle hat keinen marktwert, aber er hat einen liebhaberwert aufgabe gemacht, gut". Nach France Info, in verbindung gesetzt hat entourage von Herrn Houra, doch seine bilder verkaufen sich zwischen 2000 und 25 000 euro. Ein wert, der scheint "sehr real". Außerdem ist das rundschreiben wurde bestimmt, dass der wert des objekts erhalten werden kann, vermögens-oder kulturelle und nicht nur finanzielle.

DUTZENDE VON WERKEN VERMISSTEN

Wenn Herr Guéant hat eine gut erhaltene diese tabelle illegal, es entstehen neue sanktionen. Aber es wäre nicht der erste ehemalige minister der versuchung erliegen. Ministerien und Elysée-oder auschecken in der tat tausende von münzen, Möbel national. Nicht weniger als 8 352 werke und möbel sind so einzahlung im Elysée-palast, und 1 954 in der Folge, nach dem letzten bericht der Kommission zur prüfung der einlagen von kunstwerken, deren aufgabe es ist, insbesondere die ermittlung und sicherzustellen, dass diese teile nicht verschwinden.

Da kommt es recht häufig vor, dass die räume nicht verirrt haben. Die Kommission 2009 gab die zahl von 12 % der teile verloren gehen, mit der verhältnisse, die abhängig von den ministerien. Einige sind einfach nur schlecht befolgt, aber andere sind manchmal "anleihen" verlängert. Im jahr 2011 hatte die Kommission validiert 1 075 einlagen von beschwerden, von denen 277 für "kredite" in den museen, 608, um der werke des Centre national d ‚ art contemporain und 182 für gegenstände, Möbel national. Innerhalb dieser verwaltung, man sagt sich auch, dass in fällen wie dem von Herrn Guéant wiederholen sich ziemlich häufig.

Category: 1

- März 4, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *