Coupe de France : Guingamp erneuert die exploit-seite a Rennes

sieger von 2009, der prüfung, die Guingampais geschlagen haben Rennes samstag im Stade de France (2-0).

Schon als sieger 2009 der Coupe de France, die Guingampais geschlagen haben Rennes, samstag, 3. mai im Stade de France (2: 0 und im finale, die ausschließlich in der bretagne. Die tore fielen durch Martins Pereira und Yatabaré. Die letzte trophäe gewann durch die Rennes, mit datum, also immer von 1971.

Die grausame und einfachen hintergrund einfach zu gespannt, kiefer-liebhaber-Stade rennais. Seit vierzig jahren und der letzte sieg im liga-Pokal, die erfolge von Rennes hat sich nicht bewegt, eine zeile. Pis, Rennes, sind bereits gescheitert, im finale dieses wettbewerbs 2009 gegen… Guingamp. Gegenüber den nachbarn bretonen, décomplexés, der druck obliegt umso mehr die spieler, der verein gehört dem milliardär François Pinault.

Lesen : François Pinault, der diskreten besitzer des Stade rennes

REMAKE VON 2009

Ab dem ersten moment, die Guingampais nehmen an der kehle, ihre gegner rot und schwarz, gut amorph. Die zentren mehren sich, dass die duelle gewonnen werden weitgehend zugunsten von Guingamp. Auf einem ball Steeven Langil, Claudio Beauvue wieder auf, erweiterung und verpflichtet Benoît Costil auf ein urteil des fußes (7.). Eine minute später ein verteidiger rennes, mit schleppe in seiner oberfläche und ermöglicht Christophe Mandanne, allein, wieder ohne erfolg, der kopf (8.). Christophe Kerbrat und Claudio Beauvue nicht mehr erfolg (9 und 12).

Erobert in der eigenen hälfte spielfeld, die spieler von Philippe Montanier es nicht schaffen den einstieg in dieses finale, als erwartet. Und sie dürfen bisher ihre rettung nur eine relative unbeholfenheit der Vor Guingamp. Aber auf einen ausrutscher von rennes und eine schlechte wegweisung, die seitlichen Jonathan Martins Pereira nimmt den ball volley, freiem willen. Abgelenkt, letzteres endet in den winkel Costil (38, 1: 0 durch.

Die reaktion von Rennes hält mehr als ein reflex überleben, wenn Norwegisch Konradsen versucht sich an einem fernen versuch, ausgabe fingerspitzen Samassa (39.). Im gegenteil, Guingamp der nagel eingeschlagen in der zweiten halbzeit. Auf einem weiteren zentrum von Langil, ganz vergessen, die von der verteidigung, Mustapha Yatabaré verdoppelt die punktzahl eines schönen kopf gestochen (46, 2-0). Wie in der 1. Liga, wo sie gewonnen haben, zweimal mit 2: 0 gegen die Guingampais malmènent ihre rivalen.

DER EUROPA LEAGUE FÜR GUINGAMP

Die revolte rennaise klingt wie ein eingeständnis von schwäche. Wenn die offensive mehr einströmen, ist die gefahr nicht offensichtlich auf die ziele Samassa. Schließlich, Stade rennais verhindert, K.-O. durch ein urteil des Benoît Costil vor Yatabaré, ideal gefunden im nahbereich durch das rühren Langil (53.). Profitieren bereiche mehr und mehr an bedeutung in der verteidigung rennaise, Guingamp fehlt wieder einmal der dritte ziel : Claudio Beauvue kreuzt zu sein schuss nach einem schönen lauf (72).

nach 78 minuten, Thibault Giresse gestartet, der von seinem trainer Jocelyn Gourvennec. Der mittelfeldspieler guingampais nimmt an der party, ihm, dessen berühmten vaters, Alain Giresse, gewann die Coupe de France vor zwanzig jahren mit Girondins Bordeaux. Noch nicht gewährleistet, die für die aufrechterhaltung in der liga (16, 4 punkte vorsprung auf den ersten abstiegsplatz), Guingamp startet im nächsten jahr in der premier League. Rennes, kaum besser laufen können (15 in Liga 1), endet eine neue saison sehr durchschnittlich.

Stade de France war die erde in der Bretagne am samstag im finale der Coupe de France.
Philippe Montanier : « Das gefühl, nicht gespielt haben »

Philippe Montanier (trainer Rennes): « Ich bin extrem enttäuscht und "enttäuschung", ist das wort klein. Man rechnet damit, ein gutes match, das man nicht hat, macht ein gutes spiel. Es gibt die niederlage, sondern auch die art und weise, die nicht gut war. (…) Die erste halbzeit von uns belastet vollständig. Man ist nicht nach hause kam herein. Die enttäuschung ist zu verlieren und das gefühl, nicht gespielt haben. »

Jonathan Martins Pereira (verteidiger von Guingamp, der autor des ersten ziel) : « wir sind sehr stolz. Wie man sagt, ein derby so spielt, das sich gewinnt. Noch mehr ist es erfreulich zu gewinnen, gegen Rennes gegen ein anderes team, auch wenn das, was zählt, ist, dass es dem titel nach. »

Benoît Costil (torwart von Rennes) : « Es ist so schade, so viel mühe, um ins finale und nicht zu spielen. Was ist passiert ? Es ist nichts passiert gerade. Guingamp voll verdient den sieg. Es hat nichts geschafft, sie haben gewonnen, alle duelle, technisch man wurde zu ausgefallen. Wir übernehmen muss. Die feststellung ist schrecklich und man verdient pfeift unser publikum. Verlieren, das ist teil des spiels, aber dort gibt es nichts hatte. Wenn man führte mit 2: 0 gegen eine mannschaft so stark und organisiert, ist es schwer. Es gibt nichts zu sagen. »

Auxerre gewinnt die Gambardella

Auxerre dominiert Reims 2: 0-sieg im finale der Coupe Gambardella, samstag im Stade de France, vorhang auf für das finale der Coupe de France zwischen Guingamp und Rennes am abend. Samed Kilic (53.) und Fumu Tamuzo (65) konnte das team von weniger als 19-jährige gewann den titel zum 7. mal in der geschichte des vereins bourguignon(1982, 1985, 1986, 1993, 1999, 2000 und 2014), rekord-test.

Category: 1

- Dezember 18, 2014

Schreibe einen Kommentar