Der auffassung, dass ungewöhnliche « die höchsten einkommen haben die gleichen zulagen», dass die kleineren, er hatte versprochen, dass dieser aspekt der familienpolitik wäre « überarbeitet ».

Der präsident François Hollande bei einem festakt auf der medaille der familie, den 30. november 2013.

Abgeschlossen ist, wird die universalität der familienleistungen, eine besonderheit, die in frankreich seit der nachkriegszeit. Die regierung hat letztendlich donnerstag, 16 oktober, auf das drängen der sozialistischen abgeordneten modulieren, die kindergeld nach dem einkommen. Eine geste, die im widerspruch zu den verpflichtungen der kampagne von François Hollande.

Im märz 2012 hat der sozialistische kandidat versicherte, die nationale Union der familienverbände (UNAF), dass « alle familien, unabhängig von ihrer konfiguration oder ressourcen, anerkannt werden müssen, und unterstützt durch die allgemeinheit » :

« Ich bin mir sehr sicher befestigt an die universalität der familienzulagen, die sind auch ein weg, um die nationale anerkennung der vielfalt der familienformen. Sie werden deshalb nicht unter bedingungen von ressourcen. »

Diese position der kampagne war es, in der rechten linie der vision traditionelle französische familienleistungen, allgemeine 1932 durch das gesetz Landry und des geweihten lebens in einem bestimmten zweig der sozialversicherung im jahr 1946. Seit dem wegfall der erwerbstätigkeit im jahr 1978, ist das prinzip "waagerechte" postuliert, dass jeder haushalt hat anspruch auf familienleistungen, welche ihr einkommen oder ihre situation. Die ankunft eines kindes in der familie und schafft zusätzliche ausgaben, eine zulage kommt hinzu einkommen des haushalts.

Lesen sie unsere entschlüsselung : Was bleibt noch von der universalität der familienleistungen ?

in Einem ersten missglückten versuch

Die wende schwebte jedoch über dem präsidentenpalast, der seit fast einem halben jahr.

Am 28. märz 2013, France 2, François Hollande hatte schon begonnen und der erste versuch einer reform. Der auffassung, dass ungewöhnliche « die höchsten einkommen haben die gleichen zulagen», dass die kleineren, er hatte versprochen, dass dieser aspekt der familienpolitik wäre « überarbeitet ».

Aber angesichts des starken opposition organisiert, die sowohl von der rechten seite, die kommunisten und die FAMILIENORGANISATIONEN, die regierung Ayrault hatte schließlich aufgegeben. juni 2013 der einführung der modulation der leistungen nach dem einkommen. Behalten sie den « sozialen frieden », hatte er beschlossen, sinken eher die obergrenze der quotient familial dieser steuervorteil, der profitiert von den reichsten familien.

Lesen sie auch die synthese (ausgabe abonnenten) : Das unmögliche konsens über die familienpolitik

Während die forderungen der sozialdemokratischen abgeordneten machten sich mehr und mehr einströmen, in den letzten wochen, der Elysée-palast schien camper auf seiner position, in der sie erklären, die noch vor einer woche, dass die modulation der zulagen, die « einfache technik, um zu sparen », nicht berücksichtigt habe. Nach mehreren abgeordneten der mehrheit zitiert, Agence France-Presse, der präsident wurde schließlich « überzeugt von der bestimmung der abgeordneten, sich zu bewegen », treffen in den letzten tagen.

Die universalität ist sie wirklich begraben ?

das gesicht Zu wahren, die entourage von François Hollande und die mehrheit haben mehrmals versucht zu erklären, dass unter der voraussetzung, mittel und leistungen, die war nicht im widerspruch mit der berühmten « universalität » des französischen systems. « Wir bleiben auf einer universalität, da alle familien auch weiterhin zu erreichen, zulagen », versucht so zu rechtfertigen, Marie-Françoise Clergeau, die berichterstatterin (PS) für den teil der familie des haushaltsplans der sozialen Sicherheit. In der tat, für die familien leichter, die zulagen sind nicht komplett gelöscht, sondern nur gehobelt.

Im jahr 2013, ehemalige ministerin für familie Dominique Bertinotti versuchte zu erklären der Welt, dass eine solche lösung könnte « korrigieren», die « auswüchse » unser modell der familie. Sie bedauerte, dass « kinder, die gehören zu den 10 % mit den höchsten einkommen, paradoxerweise mehr wahrnehmen nach zulagen und steuerlichen abzug als kinder aus der mittelschicht oder bescheiden ».

Das symbol nicht minder schweren sinne. Und die sofortige reaktion der FAMILIENORGANISATIONEN, die als « undenkbar » und « unmöglich » diese modulation, verspricht der regierung einen neuen eisernen arme.

Lesen sie auch : Wer getroffen wird, die modulation der familienzulagen ?

Category: 1

- Dezember 23, 2014

Schreibe einen Kommentar