Der fall« El Chapo » nicht unterzeichnet ende der mexikanischen kartellen

Die verhaftung des größten narcotrafiquant peso aller zeiten risiko schüren die lust potenziellen nachfolger. « Joaquin Guzman Loera ist Osama bin Laden aus dem drogenhandel. » Es ist so, dass Ramona Sanchez, agent der us-regierung für den kampf gegen die drogen (DEA), fasst « El Chapo », ein dokumentarfilm, der ihm gewidmet ist.

Der spitze seiner meter sechzig, Joaquin Guzman Loera war, wurde verbrecher begehrt, nicht nur im eigenen land, in Mexiko, aber auch in den Vereinigten Staaten. Status offiziell im vergangenen jahr von der stadt Chicago, die figur « staatsfeind nummer eins », ein titel gegeben, zum letzten mal von Al Capone. Auch wenn der schmuggler gibt nie einen fuß in der branche DEA in Chicago weist seine männer auf den verkauf von einer großen mehrheit der mengen von drogen, fahren in der stadt.

Seine verhaftung ist das ergebnis einer stalking, das in den letzten jahren durchgeführt, die gemeinsam von den behörden der usa und mexikos und ist daher ohne zweifel einer der größten schläge netz in den letzten jahren. Aber schon während der mexikanische präsident begrüßt diesem wochenende die arbeit der verwaltung, einige fragen, die tatsächlichen auswirkungen der fall« El Chapo » auf den drogenhandel im land, und unterstreichen halbe wort seiner seite rein symbolisch.

Lesen sie den bericht von seiner verhaftung : Die lange jagd des baron von der mexikanischen drogen « El Chapo »

EIN STAR-STATUS

festnahme

Die leidenschaft medien rund um die erfassung von Guzman samstag, 22. februar liegt viel an dem real-star-status, die er erworben hatte im laufe seiner karriere narcotrafiquant. Man schreibt ihm viele dinge, wie der bau des ersten tunnel zwischen Mexiko, den Usa, oder die einführung des ersten internationalen netzwerk des drogenhandels.

In seinem land baut er ein bild, das schwankt zwischen milliardär und verführer, sondern vor allem der armen mexikanischen milliardär geworden. Ein amerikanischer traum mexikanisch. Im museum der droge, HQ staatssekretär für verteidigung in Mexiko-stadt, findet man einige objekte gehörten hausierer, wie diese revolver schwarz und gold ausgesetzt hinter einer glasscheibe, wie eine trophäe.

Seinen platz in der mexikanischen kultur, der seinen weg bis in den Vereinigten Staaten, wo eine tv-serie widmet sich seinem leben und seinen mähdrescher, Sinaloa, ist geplant für den monat oktober. Im jahr 2012 ist der eintritt in die berühmte liste der einflussreichsten menschen des sehr ernst Forbes. Hat der 63-platz, in der sie präsentiert werden, wie der mann hinter 25 % illegale drogen verkauft in den Vereinigten Staaten, und seine beute schätzungsweise eine milliarde us-dollar.

Angehalten, in den 1990er jahren gelang es ihm, acht jahre später, kaufen sich ein ticket für die ausgabe bei den wachen der mexikanischen gefängnis Puente Grande, gilt als maximale sicherheit. Ein wochenende, baut ihr bild von menschen über das gesetz.

Bei seinem amtsantritt im jahr 2012, der mexikanische präsident Enrique Peña Nieto, der entscheidet, ein ende zu setzen « prep-walk », die darin bestand, zu paradieren die drogenbarone, oder andere kriminelle, frisch verhaftet und vor den tv-kameras. Eine tradition, die häufig verwendet wird, die von seinem vorgänger Felipe Calderon, aber nach dem derzeitigen präsidenten, war nur loben, diese verbrecher.

Lesen sie die analyse (ausgabe abonnenten) : Mexiko-stadt tätig sind, die wende im kampf gegen die "narcos"

EIN SCHLAG, DIE NICHT VERHINDERN, dass SEINE NACHFOLGE

mit Diesem star-status kann verführen, mehr als ein, und sein sturz, schüren die lust potenziellen nachfolger. Die verhaftung von Guzman können die behörden sammeln wertvolle informationen über die funktionsweise der mexikanischen kartellen, aber nicht von einem rückgang der nachfrage nach produkten, die er exportieren und mit so viel leichtigkeit.

Auch der mexikanische präsident, im gegensatz zu den gewohnheiten sein vorgänger Felipe Calderon, zeigt sich vorsichtig. Nachdem sie sich begrüßt die arbeit seiner regierung, Enrique Peña Nieto, der sich gegenüberliegenden an diesem wochenende alles « ausgesetzt » : « Legen sie die hand auf einen der drogenbarone, die begehrtesten der welt zeigt, dass die strategie von Mexiko funktioniert, aber in keinem fall sein sollte, vorwand, fallen in der siegesfreude. »

der täglichen referenz in Mexiko, El Universal, Guzman ist eine « trophäe » für eine regierung kritisiert seit seiner einführung im jahr 2012, über seine untätigkeit bei der bekämpfung kartelle, aber es kommt jetzt darauf an, sich zu fragen : « Und jetzt ? » Da, hinter dem problem von kartellen, meint die zeitung, es gibt die sorge der institutionen « schwach », « korrupt», « gebrochenen », die es ermöglichten, den mähdrescher, sich durchzusetzen.

nun, die wahl, die politik muss weiterhin El Universal : « weiter mit dieser strategie, die darin besteht, zu stoppen, die führungskräfte und die aufrechterhaltung einer präsenz der polizei in den regionen, die am gefährlichsten », oder « stärkung diese strategie, indem der politische wille, hintergrund, für den wiederaufbau der institutionen des landes.

Category: 1

- März 13, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *