Der skandal FBI-NSA könnte mische die karten in den markt der „cloud“

website des anbieters von it-infrastruktur und remote services Cloudwatt. Die offenbarung der zugriff des FBI und der nationalen sicherheit der usa (NSA), die die infrastruktur neun riesigen amerikanischen Internet wirft ein schlechtes licht auf diese multinationalen unternehmen. Das programm Prism, zeigte der Washington Post, wäre ein instrument, mit dem die us-geheimdienste zugriff auf die daten der personen, die sich im ausland befinden, die nicht geschützt sind, die von der us-gesetz gegen die konsultationen ohne rezept.

Möglicherweise sind die daten aller nutzer weltweit AOL, Apple, Facebook, Google und Youtube), Microsoft (und Skype), Paltank und Yahoo, die betroffen sind. Zwei von ihnen, Facebook-und Google – leugneten, dass sie "hintertüren" in ihre dienste an, dass sie weigerte sich auch, zu installieren, in großbritannien bis ende april. Apple behauptet, nicht zu wissen, dieses programm.

Lesen : "London, Paris und Washington, beschäftigen sich mit der kontrolle der kommunikation über das Internet"

DER SCHUTZ DER SAFE-HARBOR –

Für die website, spezialisiert Gigaom, diese neue kommt "zum falschen zeitpunkt" für diese unternehmen, deren rating vertrauen auf die privaten daten nicht brüchig wird. Google und Microsoft, die insbesondere darauf abzielen, mehr und mehr unternehmen, die im übergang in die "cloud" (die remote-unterkunft und à la carte-anwendungen und daten, die manchmal sensibel und offen kritisieren die methoden des konkurrenten. In diesem zusammenhang sind die offenbarungen des "Guardian" und der "Washington Post" setzen diese unternehmen in einem korb.

Diese unternehmen sind verpflichtet, auf die einhaltung des "Safe-Harbor", welche ihnen erlaubt, bescheinigen selbst, dass sie entsprechen der europäischen gesetzgebung im bereich des datenschutzes, um in der lage sein, daten zu übertragen, der europäischen internet-nutzer auf servern in den Usa. Aber sie sind ebenfalls verpflichtet, die verpflichtungen für die übermittlung der daten auferlegt, die durch die Vereinigten Staaten. Dieses prinzip, ausgehandelt zwischen den Vereinigten Staaten und der europäischen Kommission 2001, beruht also letztlich auf das vertrauen der Staaten, unternehmen und privatpersonen europäer. Für beruhigen ihre potenziellen kunden hat Microsoft so gewählt, ende 2012 zu verbinden Bouygues Telecom mit der einführung einer cloud-lösungen, vor allem für unternehmen. Wenn Microsoft bietet die technologien, Bouygues ist die juristische person verantwortlich ist, unterliegt dem französischen recht.

"mit den rechenzentren von Bouygues Frankreich das französische recht gilt. Microsoft ist auch unter seiner marke in Europa in Dublin und Amsterdam. Als anbieter von cloud -, wir haben vertragsklauseln europäischen und wir unterliegen der "Safe Harbor" – gilt für alle unternehmen, die eine präsenz in den Usa. Der schutz der daten ist wichtig für Microsoft, und das Safe Harbor-abkommen soll nicht umgehen der datenschutz-regeln nationalen", vergewisserte sich im november Marc Mossé, direktor für öffentliche angelegenheiten und rechtlichen Microsoft Deutschland, die nicht geantwortet hat, unsere belastungen, freitag, den 7. juni.

Das programm geheimnis Prism interpretiert werden kann, wie ein verstoß gegen diese grundsätze, da sie nicht bei der europäischen Kommission angemeldet. "Das ist ein internes problem in den Vereinigten Staaten", hat aber antwortete der abteilung inneres der europäischen Kommission, kontaktiert Gigaom.

DAS "CLOUD-FRANZÖSISCH" UND DIE SOUVERÄNITÄT

in Diesem fall könnte vorteilhaft sein, zwei neue akteure deutsch, erstellt durch den Staat und die operatoren : Cloudwatt Orange und Thales und Numergy SFR und Bull. Die beiden projekte, finanziert durch den Staat in höhe von 150 millionen euro, die aufgrund der souveränität der daten ihrem ersten argument commercial vor der wirksamkeit der technischen oder kommerziellen bedingungen. Das ziel angezeigt wird, ist dazu zwei akteure der europäischen dimension im globalisierten markt, indem sie sich auf die rechtssicherheit angeboten unterkünfte deutsch. Die beiden projekte angekündigt, im september und oktober 2012, sind noch in der anfangsphase.

Lesen : "cloud ‚französisch‘, der unter das feuer der kritik"

Die beiden unternehmen greifen öffentlich riesen derzeitigen amerikanischen auf das thema des "Patriot Act", der mangels kritisieren direkt aspekt technischen oder gewerblichen dieser angebote weltweit. Für Marc Mossé von Microsoft handelte es sich im november eine marketing-methode, ohne grundlage, um zu diskreditieren ein funktionierendes system. Die sache Prism könnte also mische die karten.

EINE VERBESSERUNG DES SCHUTZES RETOQUÉE

in Diesem fall erfolgt vor allem in dem moment, wo das eu-recht ist im umbruch. Seit mehreren monaten ist das projekt für eine neue verordnung, die stärken muss die information und den schutz der europäischen online – nutzer ist das thema "intensive lobbying" des Staates und der us-amerikanischen unternehmen, die an einer bedrohung für innovation. Die CNIL hatte sich übrigens offiziell standen, diese situation, indem sie den französischen behörden zur unterstützung in seinem kampf. Der text wurde retoqué am donnerstag, den 6. juni, die von den mitgliedstaaten der europäischen union.

Lesen : "Sehr teuer persönliche daten"

In Frankreich, der schutz der kommunikation ist auch das thema von vielen polemiken. Anfang mai, Die Expansion zeigte den vielen technischen und finanziellen problemen der nächste nationale Plattform, fängt der justiz, soll gruppieren im september die möglichkeiten, legal interception telefonieren und Internet, unter der leitung von Thales. Mitte mai, es war ein bericht der parlamentarischen die bedrückende die methoden der informationen, französisch, hervor, die oft in der illegalität. Der bericht empfiehlt, insbesondere die schaffung einer behörde, die für die überwachung dieser verfahren und verbesserung der hör-services.

Category: 1

- April 6, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *