Der text, der die befreiung von der strafverfolgung wer verteidigt sein recht zu bleiben, wo er sich befindet (auch auf der straße), einschließlich töten und selbst wenn der betroffene die möglichkeit hat, zu fliehen (was per telefon, die polizisten hatten empfohlen, George Zimmerman).

hunderte von menschen haben sich am montagabend in New York am sonntag, den 14. juli 2013 zum protest gegen freispruch von George Zimmerman, des mordes des jungen Schwarzen Trayvon Martin.

Der revolver Kel-Tec 9 mm, mit dem George Zimmerman, der getötet hat Trayvon Martin am 26. februar 2012 in Sanford (Florida) wird ihm zurückerstattet werden. Dies ist eine der folgen der freispruch ausgesprochen, samstag, 13 juli, zugunsten einer mahnwache ernannte. Seine waffe, die er benötigt "noch mehr" als früher, gerechtfertigt sein anwalt, Mark O ‚ Mara : "Es gibt sehr viele leute, die hassen."

Revolver gekauft und getragen frei, schuss tödlich gegen einen jungen Schwarzen, wohnanlage in einer kleinen stadt im Süden, "notwehr" zum wohle der mörder weiß… Wenn der fall Trayvon Martin hat sich leidenschaftlich in die Vereinigten Staaten ist, dass sie verbindet, bis zur karikatur, werden alle elemente in eine amerikanische tragödie.

Aber das land nicht mehr das Emmett Till, dieses schwarzen teenager getötet 1955 in Mississippi, weil es zeigte sich vertraut mit einem geschäft und dessen mörder und wurden freigesprochen. In Amerika, Barack Obama, rassismus drückt sich mehr unbedingt so direkt.

Wenn patrouillierten mit dem auto, George Zimmerman, der rief die polizei, um zu signalisieren, ein junger "verdächtig", er machte nicht auf anhieb anspielung auf die farbe seiner haut. Mal wieder ein "motherfucker von schurkenstaaten ", sagte er murmelte. Der junge kam zu seinem vater, mit nur einer dose eistee Arizona und eine tüte bonbons Kegeln. Es regnete und gesenkt hatte die kapuze seines sweat-shirt : die uniform des jungen täter in den augen Zimmerman, war eine spezialität zu vertreiben einbrecher.

DAS GEWICHT DES VORURTEILS

Warum ein junge schwarz encapuchonné, der fuß ruhig ist es a priori gesehen, wie ein dieb ? Der prozess hätte sich die frage auf, diesen punkt. Das gewicht des vorurteils ist, wie alle eltern eines schwarzen jungen der ihn lehrt, sehr früh zu tun, low-profile, die in dieser art von situation.

Wenn die drei wochen verhandlung vermieden haben diese fragen, ist es wahrscheinlich aus gründen der strategie der justiz – offensichtlich für die verteidigung, mehr als eindeutig, die staatsanwaltschaft, vertreten durch den Staat Florida.

Aber es ist vor allem die tatsache, dass das gesetz "Stand your ground" ("Verteidigen sie ihr territorium") verabschiedet, das im jahr 2005 in diesem Staat unter dem einfluss der NRA (National Rifle Association), die lobby der waffen-setzte seine extravagante rhetorik. Der text, der die befreiung von der strafverfolgung wer verteidigt sein recht zu bleiben, wo er sich befindet (auch auf der straße), einschließlich töten und selbst wenn der betroffene die möglichkeit hat, zu fliehen (was per telefon, die polizisten hatten empfohlen, George Zimmerman).

Schon in den minuten nach dem tod von Trayvon Martin, das gesetz ausgelöst hat, die verzahnung der freispruch. Gut, dass sie, nachdem sie erkannt haben, das getötet wird, George Zimmerman wurde sofort wieder in freiheit durch die polizei unter diesem text.

Einige haben "gefaltet" der fall ist, diese haben kaum gesucht von zeugen oder indizes und nur sehr wenige befragte den mörder. Allein das gerücht, der ungerechtigkeit, der rasse, bald in bewegung umgesetzt national meinung dazu geführt hat, nach sechs wochen, bei der eröffnung der strafverfolgung.

Zu beruhigen, eine meinung zu heißen Angela Correy, die staatsanwältin, gemerkt hat im april 2012 die qualifikation als "mord", die in den Usa wird davon ausgegangen, nachzuweisen, dass der tod gegeben wurde "aus bosheit, hass oder groll". Was es nicht geschafft, in der mündlichen verhandlung wegen mängel der ersten untersuchung, der mittelmäßigkeit der zeugen der anklage, aber besonders der mechanischen "Stand your ground".

beweis für Die EXISTENZ EINER BEDROHUNG

Das gesetz wieder stellen sie eine vermutung von notwehr zugunsten des angeklagten. Während in Frankreich würde er die verteidigung der nachweis der existenz einer bedrohung, Stanford, es war der vorwurf der nachweis, dass Trayvon Martin war nicht bedrohlich.

In der abwesenheit von zeitzeugen, die gespräche konzentrierten sich auf die erzählung des einzigen überlebenden : der junge gymnasiast hatte, angegriffen und furniert, boden und schlug ihr den kopf auf dem asphalt auf, hob die verteidigung von Herrn Zimmerman, fotos von verletzungen unterstützen. Die gründe, aus denen das gericht, das allein war bewaffnet, hatte sich erlaubt, folgen sie den jungen als beute haben, sie praktisch nicht debattiert worden.

Die anklage konnte die jury überzeugen, dass der gymnasiast, und auch er konnte fühlen sich angegriffen. Als ob George Zimmerman hatte nur ein recht auf selbstverteidigung, deren Trayvon Martin nicht zur verfügung.

acht jahren in Florida, das gesetz "Stand your ground" umgesetzt wurde 200 mal nach der Tampa Bay Times, mit direkter folge zu einer verdreifachung der anzahl der waffentragbewilligung und eine reihe von freisprüchen für absurd. Der verdacht besteht zudem, dass George Zimmerman hatte, folgte eine juristische ausbildung, gehandelt hat, als über seine straflosigkeit.

So viel, dass der ausdruck eines latenten rassismus, seinen freispruch zeigt der skandal dieses gesetzes, deren aktivisten in den usa menschenrechte bezeichnet der autor : American Legislative Exchange Council (ALEC), lobby gesponsert von der großen konzerne, wer schreibt und bietet schlüsselfertige den auserwählten Staaten gesetze ultra-sicher in der anwendung.

Eclaboussées durch diese offenbarungen sind einige unternehmen wie General Motors, Amazon und Coca-Cola, zogen ihre teilnahme an ALEC nach dem mord an Trayvon Martin. Aber der text wurde vor allem um die zwanzig Staaten angenommen haben, legalisieren eine art "lizenz zum töten".

Category: 1

- Dezember 4, 2014

Schreibe einen Kommentar