Der vertrag des ministeriums der verteidigung, die fallen Kader Arif

das ist der vertrag, der niederschlag der sturz des staatssekretärs für veteranen, Kader Arif. Wenn er verlässt die regierung, 21 november, in der nähe von François Hollande ist schon verstrickt in geschichten öffentliche aufträge umstrittenen abkommen zwischen der Region Midi-Pyrénées, und unternehmen, die unter der leitung von mitgliedern seiner familie. Aber es ist die offenbarung eines vertrags, der im namen des bundesministeriums der verteidigung wird das schicksal der staatssekretär.

Am 28 februar die firma All-Access-pass, in dem neffen von Kader Arif, dann delegierter minister für kriegsveteranen, die verbunden sind, und vertreten die gelegenheit, durch einen leiter produktion, unterzeichnet einen vertrag mit dem bundesministerium der verteidigung, genau mit dem büro des geistigen eigentums, das hängt von der unter-leitung einkauf.

Die summe des betrags verpflichtet, die vom ministerium auf 50 000 euro und 60 000 eur (INKL. Die mission kehrt All Access", trägt den titel : « Leistungen, » begleitung", « training media-training » und « simulation der krise zugunsten der staatsminister last der alten kämpfer ». Die leistung muss sich verteilt auf drei monate, legen die bedingungen der lizenzvereinbarung zu.

genauer gesagt, nach den bedingungen des vertrages, ist der inhaber verpflichtet sich, die folgenden leistungen ein : « treffen die vorbereitungen für die bereitstellung der struktur, in deren rahmen des media-training ; bereitstellung der regie, video -, licht ; bereitstellung des journalisten und/oder schauspieler während der aufnahme, bei allen simulationen ; stimmcoaching, histrionic gesten -, foto-und stilistik (look); richtlinie und der verwendung von social-networking-tools, multimedia, anwendungen smartphones und tablet-pcs ».

Verdacht der günstlingswirtschaft

es wurde vergangenheit « nach einem verfahren angepasst gemäß artikel 30 der code des marchés publics», der besagt, dass für bestimmte arten von leistungen, « die bedingungen sind frei festgelegt, die der auftraggeber nach der art und der beschaffenheit des zu deckenden bedarf ».

Der artikel heisst es weiter, dass « der öffentliche auftraggeber (hier das verteidigungsministerium, der übt die aufsicht der stellvertretende minister) achtet auf die einhaltung der ethischen grundsätze und vorschriften, die gegebenenfalls in den betreffenden berufen. »

das ist der 6. november, dass die ermittler die zentralstelle für die bekämpfung der korruption und verletzung der finanz-und steuerpolitik (OCLCIFF) eingegeben haben, diesen vertrag bei einer durchsuchung. Informiert seit dem 22. august von der existenz dieser vertrag gemäß Punkt, der verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian, wie er von seinem umfeld bestätigt Médiapart, sorgt sofort informiert Elysée-und Matignon.

der verdacht der günstlingswirtschaft, die sich negativ auf dieser vertrag haben, wegen der post von Kader Arif, die behaupten, in einer pressemitteilung, 21 november, von seinem amt zurückgetreten ist « aus respekt für die funktion " minister » und « respekt » für die feierlichkeiten und die welt kämpfer, der er war. « Diese entscheidung ist auch der ausdruck meiner loyalität gesamt, dem präsidenten der Republik und dem premierminister », hat er geschrieben.

Lesen sie auch : Kader Arif : kleine deals familie

Category: 1

- April 13, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *