Die anschläge ereigneten zu „Charlie Hebdo“ am 7. januar und diejenigen, die an den folgenden tagen geöffnet haben eine debatte über die rolle der medien bei weitem geschlossen. Schnittmuster von redaktionen und journalisten haben im allgemeinen das gefühl haben, gut abgedeckt diese außergewöhnliche ereignisse, aber kritiker bleiben.bei Einem brainstorming offen mit den medien, einberufen durch den fernsehrat donnerstag, 15 januar, hervorgehoben hatte, die beziehungen mit der polizei und der gendarmerie als reibungspunkte, oder zumindest verbessert. Die CSA hat beschlossen, die reflexion, die zeit nehmen, zu analysieren, die bilder und töne verbreitet. Die behörde hat seit rückfragen schriftlich an den betroffenen ; sie soll am mittwoch, 11 februar, seine schlussfolgerungen und gegebenenfalls sanktionen.Lesen : Anschläge : vier fragen, auf die berichterstattung der medien außerhalb der normenstreit um die geiseln versteckt im supermarktals die kritik an den verschiedenen medien während der angriffe der brüder Kouachi und Amedy Coulibaly, eine zielte auf die behandlung von BFM-TV-die geiselnahme in der Hyper Verstecken von der porte de Vincennes. Sie war ein echo allem, weil die frau geisel, antenne, warf der kette information kontinuierlich zu haben, gefährdet die menschen versteckt in einem kühlen raum, der lehrt, unter der erde : in erinnerung an diese geiseln versteckt, BFM-TV hätte verraten ihre anwesenheit Amedy Coulibaly, und schaute sich die kette auf computer, erklärt im wesentlichen die frau.Der journalist von BFM-TV « in kontakt mit einer person des RAID-vor-ort »als antwort, BFM-TV bestritten hat, einige punkte zur last gelegt, alles anerkennen, dass der journalist Dominique Rizet hat einmal erwähnt-antenne « eine frau», versteckt in einem kalten raum. Aber dafür informationen, Hervé Béroud, leiter der redaktion der kette, o von Der Welt, vor allem zitierte eine quelle des RAID-service von der polizei nationale aufgabe, die gegen die Hyper Verstecken : YOUTUBE « eine gelegenheit Hat, der journalist Dominique Rizet, kaffee -, sprach eine frau wäre, versteckt in einem kalten raum. Aber er tat es, weil er in kontakt mit einer person des RAID vor ort, der ihm gesagt hatte, dass diese menschen waren nicht in gefahr, da die einsatzkräfte hatten, nahm der position in der nähe der kältekammer » RAID « in frage stellt, völlig diese version der ereignisse »Anlage durch Die Welt montag, die richtung des RAID bestreitet doch das argument von BFM-TV : RAID « Wir wegen völlig diese version der ereignisse. Und das beste, wenn er will beweisen, dass seine version wahr ist, wäre, dass der journalist gibt die quelle an und eine untersuchung der inspection générale de la police nationale oder auftrag. » Implizit, die richtung der service ist der auffassung, dass zum zeitpunkt der anspielung auf die BFM-TV, eine geisel versteckt, etwa zwei stunden vor dem angriff, konnten wir nicht gewährleisten, dass personen, die zerbrochen sind, im zimmer zu kalt waren nicht in gefahr.CSA hat gefragt, « einzelheiten», den betroffenen parteienWelche version glauben, die BFM-TV oder dem RAID ? Zu diesem zeitpunkt schwer zu entscheiden. « Es ist ziemlich gut gespielt seitens des journalisten, sagt eine quelle der polizei. Er sagt, dass er der rohre. Aber wie man es kennt sie nicht, die quelle… » Eine andere art zu sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass diese quelle gesucht und identifiziert werden.Dominique Rizet, 55 jahre, ist journalist, spezialisiert und arbeitet in der abteilung polizei und justiz von BFM-TV ist seit dezember 2012 nach zusammengearbeitet, insbesondere zu der sendung bringen Sie die bestätigung auf France 2. Dichtung durch Die Welt, BFM-TV und bleibt bei seiner version. Und das ist nicht überraschend, es sei nicht beabsichtigt quelle angeben eines journalisten.Der fernsehrat um klärung gebeten, die kette kontinuierlich informationen auf dieser episode, wie er auf andere punkte und bei den meisten großen medien. Im vorliegenden fall erfolgt die bearbeitung der behörde, die will sich widersprüchlich, musste sich bringen, auskunft innenministerium. Dann wieder auf die BFM-TV. Und vielleicht sammeln antworten frustrierenden der einen und der anderen.

Category: 1

- Oktober 28, 2014

Schreibe einen Kommentar