Die diskussion bezieht sich auf die tatsache, nutzbar machen für paare und frauen.

Während die bewegung der sogenannten « Demo für alle » setzt sich am sonntag gegen die medizinisch unterstützte fortpflanzung (PMA) und leihmutterschaft (GPA), themen, die auch reagieren die tenöre der UMP, hier ist der stand der gesetzgebung in den verschiedenen ländern.

PMA, GPA, was ist der unterschied ? PMA umfasst verschiedene praktische unterstützung bei der befruchtung : in-vitro-oder anonymen spender. Sie ist in der regel zulässig, manchmal seit vielen jahren zu den heterosexuellen paaren. Die diskussion bezieht sich auf die tatsache, nutzbar machen für paare und frauen. Die GPA bezeichnet die verwendung einer dritten person zu « tragen » das kind von einem ehepaar (mit oder ohne implantation einer befruchteten eizelle in vitro), dass er heterosexuell oder homosexuell ist. Sie geben kann, ist eine vergütung für die leihmutter.
1. Die ermöglicht, PMA, für homosexuelle paare in Europa ?

Die PMA ist zulässig für gleichgeschlechtliche paare, die in sieben europäischen ländern : Belgien, Dänemark (für verheiratete frauen nur), Spanien, Finnland, die niederlande, das Vereinigte Königreich und Schweden.

2. Erlaubt leihmutterschaft in Europa ?

Die GPA ist möglich in sieben europäischen ländern. In Belgien, den niederlanden, in Polen und in der Slowakei keine rechtsvorschriften verboten, was erlaubt ist. Die GPA legalisiert wurde in Rumänien, aber auch in Irland, wo ein gesetz schützt jedoch den embryo) und in großbritannien (wo es verboten ist, zu treiben, GPA « entgeltliche » oder über einen betrieb erzwungen).

3. Die GPA in der welt

Wie in Europa, viele Staaten, insbesondere in den entwicklungsländern, nicht betreuen, nicht leihmutterschaft, die wieder zu erlauben. Nur eine minderheit von Staaten eingeführt haben satzung gesetzlichen rahmen für leihmutterschaft (Großbritannien, Kanada, Brasilien, Indien…). Umgekehrt kann ein reihe haben es ausdrücklich verboten, ebenso wie in Frankreich.

Category: 1

- März 4, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *