die frau, Die tape mit der faust auf den tisch, an jenem tag im juli 2013 ist Elizabeth Warren, der neue liebling der demokratischen Partei der usa. Sein ziel, die britische bank HSBC. « Wie viele milliarden us-dollar muss er weiß, wie viel embargos muss verletzen, dass man plant, endlich eine bank schließen wie diese ? », schimpft der senator von Massachusetts, empört sich einfach durch strafe von 1,9 milliarden dollar gegen die us-tochter der HSBC. Diese soeben verurteilt geldwäsche aus drogen-kartelle, mexikanischen und kolumbianischen und organisationen, die sich im zusammenhang mit dem terrorismus. Lesen sie auch : « SwissLeaks » : enthüllungen über ein internationales system der steuerhinterziehung Die bank hat alles gestanden. Der schalter waren geöffnet für das bleichen der koffer von banknoten der narco-und menschenhändler. Und das cash war übergesetzt von flugzeugen und gepanzerte fahrzeuge, bis in die Usa. Der verkehr dauerte sieben jahre lang, von 2003 bis 2010 zugelassen, sonst fällt führer. Wie wurden auch toleriert, die geschäftsbeziehungen mit organisationen, die im verdacht der unterstützung des terrorismus, die die bank in Saudi-arabien Al Rajhi, in der nähe von Al-Qaida.Die sache ist sehr ernst. Aber sie schliesst mit einer geldstrafe. Eine sanktion schnell bezahlt, schnell weg damit, auch wenn es mit einer probezeit von fünf jahren bis zum jahr 2018. Vor der kommission senats über die sache, die worte von Elizabeth Warren ping, so dass der vertreter des us-finanzministeriums, David Cohen, einen moment sprachlos.Die ohnmacht der politikDer fall HSBC wird nicht nur das symbol der auswüchse in der finanzbranche. Sie zeigt die ohnmacht der politik gegenüber diesen giganten der banken, die sich erheben, immer frei, die schlimmsten skandale, im namen ihrer zentralen platz in der finanzierung der wirtschaft.

HSBC ist die lunge der weltwirtschaft. Wer würde es wagen, ihre zukunft gefährden könnte, in der er seine banklizenz ?

Mit 270 000 mitarbeiter in mehr als 80 ländern, HSBC ist die lunge der weltwirtschaft. Wer würde es wagen, ihre zukunft gefährden könnte, in der er seine banklizenz ? Und doch… Die verstöße durch die großbank in mittel-und südamerika weit weg von der isolierten fakten. Geldwäsche schmutzige geschäft handhabung von zinsen, die als referenz für finanzdienstleistungen (Libor, Euribor,…), durch den verkauf von finanzprodukten giftig, man nicht mehr über die gerichtsverfahren, in denen der konzern beteiligt ist oder stadt.

Und plötzlich öffnet sich eine neue front, mit dieser angelegenheit als steuerhinterziehung davon HSBC scheint sich schuldig gemacht hat, die in großem maßstab für das konto ein steuerhinterzieher, sondern auch mehr als bedenklich, kriminelle gruppen erkannt wurden, oder bereits verurteilt. Kriminelle, die die bank geholfen hat, zu verbergen, die das geld in steueroasen, die immer undurchsichtiger werden.

Wie solche menschen konnten sie das sieb mit der verpflichtung der banken auf der ganzen welt kennen ihre kunden und überwachen ihre konten ? Wie solche praktiken konnten sie existieren in einer gruppe unterliegt einer doppelten externe und interne überwachung, bis dann gut bekannt – jedenfalls in Europa – bei kontrollen anti-geldwäsche ?

Muss man gegen die bank ? Seine kultur ? Seine größe ? Die regulierung ? In einer welt, wo die skandale bank mehren sich – manche seit der krise von 2009 zeigt, überschuss – bei HSBC trifft. Von einer ganz besonderen geschichte dieser institution, zuerst erstellt bedingungen schwefelhaltigen, in Hongkong ende der 1860er jahre. Das britische empire kommt dann der gewinn der opiumkrieg gegen China seit zwanzig jahren. Es bewirkt, dass die chinesischen häfen zur teilnahme an seinem profit-organisation opiumhandels. Die idee, eine bank für die finanzierung dieser handel keim in den kopf eines schottischen spezialisiert auf die einfuhr dieser droge produziert in Indien. HKSC, der vorgänger von HSBC, geboren wurde.

Thomas Sutherland, der gründer der einrichtung, es ist der jackpot. Und für die bank, den beginn einer odyssee finanzielle. Nach dem willen der region Asien-Pazifik in den 1970er jahren, sie gilt als eines der größten konglomerate globalen finanzmärkten, durch übernahme von konkurrenten in den Usa und im Vereinigten Königreich. Der sitz von HSBC übertragen von Hongkong nach London 1993, vor der übergabe der stadt-Staat China.

Dieser gigantismus hat er geschadet kontrolle ? Mikrofone ausgeschaltet, die besten weltweiten regulatoren nicken. Sie beziehen sich auf die profil-giganten " sino-britischen, mit der vize-meisterschaft der banken, verwaltung von vermögen, diese in allen ländern. Einschließlich der risiken, wo fließt das geld des verbrechens und wo der kampf gegen die geldwäsche große herausforderung, unterschätzt, die von den örtlichen aufsichtsbehörden, einschließlich der bis vor kurzem von den behörden von Hongkong. De facto einen teil des « business » HSBC « in gefahr ».

Die bedingungen, unter denen erfolgte die expansion der gruppe unterstrichen werden. Denn eine der herausforderungen, die das wachstum durch übernahmen ist es, die kontrolle über seine ziele, die qualität des portfolios, wie die redlichkeit der führer. Vor allem, wenn lokal, gesetze und aufsichtsbehörden sind zu niedrig. Die gegen HSBC in Mexiko sind nicht geschuldet, zum großen teil im Grupo Financiero Bital, erworben im jahr 2002 ? Keine kontrolle anti-geldwäsche-spezifische hatte, wurde eingeführt. Auch das erbe des bankier-milliardär Edmond Safra, brasilianische libanesischer herkunft und seiner bank, die Republic New York Corporation aufgekauft wurde 1999 von HSBC, wiegt schwer. Es ist dieses hotel die skrupellosen methoden, brachte die kunden empfängt und die kultur der offshore-industrie.

« Too-big-to-manage »

« Die wirkung größe führt zu gefährlichem verhalten », betont der ökonom Gabriel Zucman, lehrt an der London School of Economics. Es ist der berühmte "moral hazard", wonach jede bank « too-big-to-fail » (zu groß, um zu scheitern) weiß sich vom Staat geschützt… Bis fühlen « too big to jail » (zu groß, um verurteilt zu werden). « Unverwundbar », resümiert er. Die jüngste geschichte hat gezeigt, dass das gefühl der straflosigkeit gewonnen hatte, auf die banker.

« Auf der bestände von 300 000, genügt es, von 4% auf 5% unehrliche menschen zum erstellen von großen störungen », Thierry Philipponat, ein mitglied des kollegiums der Aufsichtsbehörde für finanzmärkte

" Einige banken sind so groß, dass das management nicht mehr verwalten, es ist das "too-big-to-manage", sagt Thierry Philipponat, ein mitglied des kollegiums der autorité des marchés financiers, experte in der regulierung. Auf der bestände von 300 000, genügt es, von 4% auf 5% unehrliche menschen zum erstellen von großen störungen. »

HSBC hätte hochwasser über das gesetz ? Seine identität komplex, fast staatenlosen, auf der grenze zwischen Asien, seiner wiege und Europa, hat ausreichend ernähren konnte bei seinen führer das gefühl, verlieren sich zwischen den regelsysteme. Sogar ungehindert zwischen den gesetzen. Im vergangenen jahr ist das nicht die gleiche HSBC, die, kaum verabschiedet, das die eu-richtlinie begrenzt die boni der bank, zeigte stoisch seine methode, um das zu umgehen ?

In fine, die verfehlungen von HSBC zeigen die ständige notwendigkeit der stärkung der regeln und gesetze. Diese bank ist gesteuert von London, über die umsetzung der 4. anti-geldwäsche-richtlinie, die ab 2016 wird dazu beitragen, den kampf gegen den "toten winkel" der regulierung. Sie verbessert die zusammenarbeit zwischen land und zwingt die banken zu suchen, die identität der begünstigten unternehmen bildschirme. Ein schritt in richtung mehr transparenz.

noch Besser: die einrichtung eines weltweiten systems zur automatischen austausch von steuerdaten auf die steuerzahler, die verhandlungen auf dem G20-gipfel, sollte einen blick-aus-der betrug. Es ist zu hoffen, am horizont 2017-2019.

Schließlich müssen die verbreitung der kultur der regulierung. Peter Hahn in der tat seine größte herausforderung lehrer an der renommierten Cass Business School in London : « Die attraktivität für die geld-und kurzfristig dominieren seit den 1990er jahren. Wenn man das ändern will, institutionen, muss man zu der generation, der kommt", sagte der ex-berater der Bank von England. Meine oberste priorität ist es, die vorbereitung der studierenden zu interessenkonflikten und den fall des bewusstseins, mit denen sie konfrontiert werden können. »

umfrage SwissLeaks auf HSBC

  • « SwissLeaks » : enthüllungen über ein internationales system der steuerhinterziehung
  • « SwissLeaks » : Die 1001 gesichter flüchtlinge aus steuerlichen
  • « SwissLeaks » : Die Hervé Falciani, der alptraum der HSBC ?
  • Our story in English about our main revelations
  • Finden sie den gesamten artikel : lemonde.fr/swiss-leaks

Category: 1

- Oktober 31, 2014

Schreibe einen Kommentar