Die hohen französischen dou s r rken die probleme nicht-schulische…

jugendliche, Die sich erfrischen im brunnen von toulouse, im august 2009 (bild abgebildet). Die jungen Franzosen unter beweis stellen, logischen sinn, oder von strategischer bedeutung. 15 jahren, sie stellen sich in position 13 auf 44 ländern in das erste ranking der OECD über probleme zu lösen, die ergebnisse wurden veröffentlicht am dienstag, 1. april. Gute ergebnisse, die im kontrast zu dem zwanzigsten platz in der mathematik, die man durch die französischen schülerinnen und schüler, die im dezember 2013.

Wie in allen bewertungen PISA – programm der internationalen gefolgt von lernleistungen von schülerinnen und schülern-die durchschnittliche gelegt wurde, um 500 punkte. Während in der mathematik und in der beherrschung der sprache, die Frankreich war ein wenig unter (495 punkte), in der lösung von problemen, die hex ist besser eingestuft. « Mit 511 punkten liegt er deutlich über dem durchschnitt », erinnert sich der analyst der OECD-Sophie Vayssettes. « Wir erhalten die gleiche punktzahl auf, dass Deutschland, das Vereinigte Königreich, Italien oder den Usa », ergänzt die leiterin der PISA-studie, in der untersucht wurde, alle drei jahre, seit 1999 ist das niveau der jungen.

Lesen : PISA-Ranking : nichts geht mehr in die schule

innerhalb der klasse France, der kopf der klasse zur verfügung gestellt wird und die " lümmel seltener als in der mathematik oder in der beherrschung der schriftsprache. Mit 12 % gute schüler, die Französisch 1 punkt über dem OECD-durchschnitt. Mit 16,5 % sehr schwach, sie sind 5 prozentpunkte unterhalb. Und dann anderen wichtig ist, dass die performance-gefälle zwischen den stärksten und schwächsten schülerinnen und schüler ist weniger groß als anderswo, während in den disziplinen base, wir sind die champions-league-heterogenität.

Wenn diese ergebnisse sind viel besser als gewöhnlich in den internationalen vergleich der ebene der schülerinnen und schüler bleibt, dass« eine französische schüler auf sechs ist alles mehr in der lage, probleme zu lösen, sehr einfache fragen nicht nachdenken müssen, wie die wahl in einem katalog mit verschiedenen marken und preis für eine reihe von möbeln so billig wie möglich zu möblieren ein stück ».

KOMPETENZEN, die ERFORDERLICH sind, IM LEBEN

Die lösung des problems ist nicht eine disziplin in der schule. Sie appellierte an keine speziellen kenntnisse in mathematik oder naturwissenschaften, sondern erfordert eine reflexion und umsetzung von strategien, die mehr oder weniger fortgeschrittene. Um erfolgreich zu sein", erklärt Frau Vayssettes « die schüler müssen offen sein für neues, akzeptieren zweifel und unsicherheit, und es wagen, verwenden ihre intuition, um sich orientieren zu einer lösung ». So viele kompetenzen, die erforderlich sind, in das leben, die fähigkeit zur anwendung einer mathematischen satz auswendig gelernt !

als beispiel die OECD hat gemessen, in der prüfung übergeben 2012, die fähigkeit, einen plan auszuführen, der tisch mit acht personen und neun bedingungen für die platzierung der verschiedenen gäste, oder noch berechnen kürzesten strecken und die logik, um drei freunde, die sich auf unterschiedliche punkte gegeben auf eine karte treffen…

Die ergebnisse dieser prüfung sind weniger korreliert mit der sozialen herkunft als die noten in mathematik und deutsch. « In der mathematik klassiker, die daten für januar 2013 zeigten, dass 22,5 % der variation der leistung des einzelnen schülers erklärte sich die soziale kategorie von seiner familie (14,9% im durchschnitt der OECD). Dieses mal 12,7 % der note kann sich erklären, mit diesem faktor (gegen 10,6 % in den OECD-staaten) », erinnert sich Sophie Vayssettes.

« DIE ÄNGSTE DER MATHEMATIK »

Schwierig, um so den schluss zu, dass die französische schule wäre weniger geprägt, als man dachte, da die lösung von problemen ist keine disziplin, die dort gelehrt wird. Für Catherine Moisan, die direktorin der bewertung der vorausschau und leistung (DEPP) an das ministerium für nationale bildung, das ist auch in diese richtung, dass man nach den gründen für den erfolg der prüfung.

« Die schülerinnen und schüler treffen sich nicht vor einer disziplin gestempelt in der schule. Dies verhindert, dass die a priori und die ängste, die man beobachtet, die auf die mathematik », stellt sie fest.

Für die direktorin der DEPP, der andere faktor désinhibant bleibt die tatsache, dass diese prüfung erfolgt auf einem bildschirm. Eine analyse teilt Frau Vayssettes, die daran erinnert, dass, wenn die jungen Franzosen haben den schlechten score von 495 punkte in mathematik in PISA-dezember 2013, sie hatten schon damals die angezeigten 508 für den teil der fragen durchgeführt, die auf dem bildschirm…

Diese gute platzierung wäre also weniger in der schule französisch als die fähigkeit der jugend des landes zu erwerben grundlegende kompetenzen im wirtschaftlichen leben, außerhalb der schule… Wie gesagt, höflich Sophie Vayssettes, « diese ergebnisse müssen abfragen der französischen schule ».

unten ist ein auszug aus dem fragebogen :

ein Beispiel fragen, die den jugendlichen bei der beurteilung ihrer logischen sinn und stellt das erste ranking der OECD über probleme zu lösen.

Category: 1

- März 18, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *