Die neuen standards dürften die kosten zwischen 50 und 100 milliarden euro für die europäischen produzenten von stahl und führen hunderte von tausenden von arbeitsplätzen.

stahl-coils auf der website von ArcelorMittal in Florange (Mosel)

Zehn-neun monate nach der schließung der letzten zwei hochöfen in Lothringen, nicht nur ArcelorMittal nicht verlassen, Hexagon, aber die weltweite nummer eins in der eisen-und stahlindustrie will zu seiner tätigkeit.

Eine woche vor dem besuch des französischen präsidenten François Hollande in Florange (Mosel), wo die hochöfen wurden verhaftet, im april 2013, die gruppe hat angekündigt, am dienstag, den 18. november, die rekrutierung von dreißig CDI auf der website (zehn-sieben stellen sind zu besetzen ab dezember).

die gruppe unter Der leitung von Lakshmi Mittal hatte angekündigt, den 2. september, zählte er zu rekrutieren insgesamt 700 personen CDI in Frankreich im jahr 2014, nachdem eingestellt 600 im jahr 2013.

« Diese einstellungen zeugen der zentralen rolle, die Frankreich in den industriell und in die strategie der gruppe auf europäischer und internationaler ebene », rechtfertigt sich die gruppe in einer pressemitteilung.

natürlich sind diese einstellungen nicht ausgleichen der rückgang der beschäftigtenzahlen festgestellt, die während der krise : heute, ArcelorMittal unternehmen mit weniger als 20 000 mitarbeitern in Deutschland, gegen 23 000 jahren vor 2008. « Aber wir sind in eine neue, positive dynamik », meint Alain Grix, präsident von ArcelorMittal Frankreich.

629 MITARBEITER WURDEN RECASÉS ODER HABEN in den RUHESTAND

Beweis, dass die seite Florange ist die tour, die gruppe stellt sicher, dass die 629 betroffenen arbeitnehmer durch die schließung der hochöfen bisher wurden alle recasés in der gruppe oder in den ruhestand getreten. « Dies ist der fall, bis auf zwei ausnahmen, die sind auf den punkt eingestellt werden », bestätigt Franz Pagano, delegierter central CFE-CGC bei ArcelorMittal.

Der konzern erklärt, dass er investiert in Florange, wo sie beschäftigt noch 2 200 personen, in der nähe von 140 millionen euro auf 180 mio. über fünf jahren versprochen, die in der vereinbarung mit dem französischen Staat im november 2012. « Florange ist ein ort im anerkanntes know-how in den bereichen verpackung und stahl, automobil, erinnert er Die Grix. Wir werden weiter zu entwickeln. »

Dünkirchen (Nord), wo sich die größte fabrik der europäischen gruppe (4 000 beschäftigte), ArcelorMittal kündigte zudem eine höhe von 92 millionen euro für die renovierung einen hochofen. Auch 90 millionen euro ausgegeben werden sollen und in Saint-Chély-d ‚ Apcher (Lozère), um dort die entwicklung, die produktion von stahl für die elektromotoren, die wissen, ein großer erfolg.

erholung DER stahlnachfrage IN EUROPA

Mehrere faktoren erklären diese rückkehr durch Frankreich, nach der gruppe. Das erste ist eine erholung der nachfrage nach stahl in Europa. « Auch wenn diese immer noch weniger als etwa 30% höchststand vor der krise, sie dürfte von 3% auf 4% im jahr 2014 », meint Julian Steer, der chefökonom von ArcelorMittal. Weit hinter den Usa (5 % 6% wachstum erwartet), aber vor China (3 % bis 3,5 %) und Brasilien (1% bis 0 %).

nun, die France ist die erste europäische hersteller von stahl-unternehmen mit einem umsatz von rund 10 milliarden euro auf 28 milliarden durchgeführt von ArcelorMittal auf dem Alten Kontinent. « Drei viertel unserer produktion werden exportiert », schwärmt Herr Grix.

Die website von Fos-sur-Mer, Bouches-du-Rhône), die zweitgrößte gruppe in Frankreich, mit 2 500 mitarbeitern und einer kapazität von 4 millionen tonnen stahl pro jahr exportiert und 90 % ihrer produktion, vor allem in die Türkei.

ERFOLG, hochfeste STÄHLE

erfolg, hochfeste stähle entwickelt von ArcelorMittal für die automobilindustrie ist der andere faktor, erklärt der aufschwung habs. Leichtere, aber « fünf mal widerstandsfähiger als vor zwanzig jahren », sagt Philippe Aubron, marketing-direktor der pkw-sparte von ArcelorMittal, diese stähle sind heute gefragt, die hersteller, vor allem aus deutschland, und profitieren von der erholung der umsätze auto.

« Die hochfeste stähle sind heute 25 % unseres umsatzes an die adresse des kfz-markt, und es wird eine verdopplung in den nächsten jahren », rechnet Jean-Luc Thirion, leiter der suche nach auto bei ArcelorMittal.

nun, auch hier in Frankreich ist sehr gut aufgestellt, da der großteil dieser stähle hergestellt in frankreich. Hat Florange, z. b. die produktionslinien für Usibor, stählen für den erfolg der gruppe, die sich mit voller kapazität. « Die auftragsbücher sind voll und die linien arbeiten sieben tage die woche », freut sich Herr Pagano.

ARCELORMITTAL BLEIBT DENNOCH VORSICHTIG sein

Einziger nachteil : die neuen hochfesten stahl in der gruppe, genannt Fortiform, deren vermarktung wurde offiziell am dienstag, wird nicht in Frankreich, sondern in Belgien, auf websites von ArcelorMittal Gent und Lüttich. « Aber die gefahr einer kannibalisierung mit der Usibor hergestellt Florange oder andere hochfeste stähle in der gruppe sehr gering ist, stellt Herr Thirion. Es gibt platz für die ganze welt. »

ArcelorMittal bleibt jedoch skeptisch gegenüber dieser positiven entwicklung. Abhängig von der gruppe, dem europäischen markt stahl befindet sich immer noch in der lage, überkapazitäten ». « Es fehlen noch 60 millionen tonnen zu, dass der markt wieder auf dem stand vor der krise, also zehn mal die produktion von Dünkirchen », betont Wim van Gerven, CEO der division "nord" von ArcelorMittal in Europa.

die gruppe sich besorgt über eine verschärfung der bestimmungen, die CO2-emissionen untersucht und Brüssel. « Die ebenen, die derzeit geplant sind so niedrig, dass niemand sie zu beachten, warnt Herr van Gerven. Die neuen standards dürften die kosten zwischen 50 und 100 milliarden euro für die europäischen produzenten von stahl und führen hunderte von tausenden von arbeitsplätzen. »

Category: 1

- Januar 23, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *