Dies ist die aufgabe der spätsommer von premierminister Jean-Marc Ayrault, am sozialistischen abgeordneten Laurent Auf.

die Beruhigung der zorn der autoentrepreneurs ohne zu wecken wie die handwerker. Dies ist die aufgabe der spätsommer von premierminister Jean-Marc Ayrault, am sozialistischen abgeordneten Laurent Auf. Nach der schleuder "küken", gerichtet, durch den entwurf des gesetzes Pinel, der name der minister für handwerk, Sylvia Pinel, zur reform der regelung für die "auto-entrepreneur", der auserwählte Côte-d ‚ Or wurde beauftragt, vorschläge für die verbesserung der rechtsstellung des einzelnen unternehmers. Herr Grandguillaume übergab am donnerstag, 14. november einen vorab-bericht der minister für kleine und mittlere unternehmen, Fleur Pellerin und Sylvia Pinel.

Der endgültige bericht sollte bereit sein, "in der ersten hälfte des monats dezember", zeigt an, gewählt. Seine empfehlungen können sowie die stromversorgung und die änderung des gesetzentwurfs Pinel, die diskutiert werden muss anfang nächsten jahres im Parlament. In der staat, dieses ist insbesondere vorgesehen, dass die autoentrepreneurs müssen, ab einem gewissen schwellenwert von umsatz – festsetzen, verordnung, aus diesem regime, das ist interessant, sozial-und steuerrechtlich, dass andere formen des unternehmertums individuell.

In seiner ursprünglichen fassung im zuge der reform wurde ein "auto-entrepreneur", die in zwei aufeinander folgenden jahren, würde einen umsatz von mehr als 19 000 euro im dienstleistungssektor gezwungen würden, sich aus der regelung zu erreichen, die dem gemeinen recht. Diese schwelle ist derzeit 32 600 euro.

Lesen sie unsere erklärung Zu "tauben", die den "roten kappen", bestiarium beanstandungen

VEREINFACHEN

Die vorschläge von Herrn Grandguillaume dreht sich um zwei punkte. Einerseits aus gründen der vereinfachung, schlägt er vor, zu vereinheitlichen unter einem banner der verschiedenen satzung, die nebeneinander existieren, um zu definieren, die von einzelnen unternehmen. Zwischen EIRL (einzelunternehmung mit beschränkter haftung), die GMBH (die ein-mann-unternehmen mit beschränkter haftung), EI (einzelunternehmen) und die GMBH (gesellschaft mit beschränkter haftung), es gibt was zu verlieren. "Wir wollen nur eine status des einzelnen unternehmers, die schützt in seinem persönlichen vermögen", erklärt der abgeordnete. Nach seinem schema, alle beitragszahler im system der sozialen sicherheit der unabhängigen (RSI) würden über einen kamm scheren.

Der zweite track soll zusammenführen, das steuersystem, die soziale und die "auto-entrepreneur" mit dem mikro-unternehmen, oft gewählt, die von den handwerkern. "Status vereinfacht einzigartige würde nicht mehr gegen einander", betont Herr Grandguillaume. Dies würde auch zu evakuieren die frage, die sich von den profis in der gebäude, die möchten, dass ihre branche nicht in den genuss der satzung der "auto-entrepreneur". Die grundlegende idee ist, damit auch die mikro-unternehmer den vorteil, hat der erfolg der "auto-entrepreneur", nämlich die zahlung von sozialabgaben, dass, wenn es ein umsatz.

Zu den anderen vorschlägen von Herrn Auf der abbildung die idee, dass progressive beitrag von immobilien-unternehmen (CFE) und nicht mehr pauschal als derzeit. Die höhe der CFE verwendet, die mit der tätigkeit. Der gewählte schlägt auch befreit von der steuer auf das einkommen der teil der gewinne von selbstständigen, die reinvestiert werden im unternehmen. "Es gilt zu unterscheiden zwischen dem unternehmen und den einkommen der unternehmer", betont der abgeordnete.

Diese vorschläge müssen noch werden begutachtet und vor allem, wird es notwendig, wege zu finden, auszugleichen, ihre kosten für die öffentlichen haushalte, da es für einige, die sie generieren entgangenen gewinn oder für den haushalt des Staates für das system der sozialen sicherheit der unabhängigen.

Lesen sie auch Autoentrepreneurs : die exekutive spielt die uhr

Category: 1

- Dezember 23, 2014

Schreibe einen Kommentar