Er verlangt zudem, Catherine Ashton, Hohe vertreterin der Union für außen-angabe, dass der rückgriff auf die "türkische sicherheitskräfte abwägen wird ein großes gewicht auf die beziehungen zwischen der europäischen Union und der Türkei".

Manifestation unterstützung für die protestierenden türken, die am 9. juni in Berlin. Berlin, entspricht. Deutschland lebt und eine große gemeinschaft mit ursprung in der Türkei verfolgt die ereignisse, die sich in Istanbul und der repression gegen demonstranten. Dienstag, mehrere politiker gewarnt, die von der türkischen regierung gegen die gewalt und rief die europäischen behörden auf, druck auf Ankara.

Aber jenseits der verurteilung der gewalt der sicherheitskräfte, die deutsche politiker scheinen unterteilt vorgehen. Sowie Andreas Schockenhoff, beeinflussen, vize-vorsitzender der CDU im Bundestag ist der auffassung, dass "das engagement der türkischen sicherheitskräfte, ist völlig inakzeptabel". Er fordert die mitgliedstaaten der NATO (einschließlich der Türkei) zu erklären, "unwürdig" ein solches verhalten der ordnungskräfte. Er verlangt zudem, Catherine Ashton, Hohe vertreterin der Union für außen-angabe, dass der rückgriff auf die "türkische sicherheitskräfte abwägen wird ein großes gewicht auf die beziehungen zwischen der europäischen Union und der Türkei".

"LETZTE HEBEL"

Während der stimmen in der CDU vor, um die "privilegierte partnerschaft" mit der Türkei und nicht dem beitritt des landes zur europäischen Union, die Grünen warnen vor einer reaktion zu schnell. "Derjenige, der den antrag aufgegeben diesem zeitpunkt die verhandlungen über den beitritt der Türkei in die Eu nimmt die demonstranten auf der rückseite und sagt ihr kampf verloren", richter, abgeordneter der grüne Volker Beck. Dieser handel ist "der letzte hebel", mit denen die Europäer, um druck auf die regierung, hinweis Cem Özdemir, co-präsident der Grünen.

Auf dem schild : "Berlin begrüßt Istanbul".

Markus Löning (FDP, liberal), beauftragter der regierung für die rechte der mann versucht, sich zu zeigen, bauernhof, da diplomat. „Wir nennen die türkische regierung, die ist natürlich für uns ein sehr wichtiger partner, mit dem wir gute beziehungen zu befolgen, die rechte seiner bürger“. Ohne in frage zu stellen, die verhandlungen zwischen der Türkei und der europäischen Union, erinnert er daran, dass „die Türkei möchte mitglied der europäischen Union ist“, und dass „die meinungs-und demonstrationsfreiheit sind bestandteile eines Staates frei und demokratisch“.

Der chef der deutschen diplomatie, Guido Westerwelle, der ebenfalls mitglied der liberalen partei, urteilte am mittwoch, dass die regierung in Ankara waren in ihrer haltung „ein falsches signal“ an die öffentlichkeit türkische und internationale.

Aydan Özoguz, einer der stellvertretenden vorsitzenden der spd-fraktion, fordert er ein ende der gewalt und die wiederaufnahme des dialogs zwischen der regierung und den demonstranten, sondern spricht sich nicht auf die fortsetzung der verhandlungen zwischen der Türkei und der europäischen Union.

„>

Category: 1

- April 2, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *