Francis Rol-Tanguy : "Die frist gesenkt werden kann [nach mai 2017]" Pierre Franck Nachttisch, der präsident der ASN, betont:"es dauert fünf jahre" zu schließen, der zentrale.

Das atomkraftwerk Fessenheim, in der haut-Rhin. Auch wenn der Staat schafft es, das leben zu verlängern französischen kernkraftwerken, der älteste von ihnen, Fessenheim, muss beendet werden. François Hollande versprochen hat. Doch selbst wenn diese geschlossen wurde oft angekündigt, seine endgültige urteil vor dem ende der präsidentschaft scheint heute sehr unwahrscheinlich. In einem land wie nucléarisés der welt, schließen eine erste kraftwerk, das auf zehn-neun erweist sich kompliziert. Zurück auf die stellungnahmen der regierung, die seit einem halben jahr.

  • Januar 2012 – Programm Holland : "werde das kraftwerk Fessenheim"

ein Paar monate nach der vereinbarung wahlen unterzeichnet mit "Europe Ecologie-les Verts, der vorsah, die schließung von 24 atomreaktoren in Frankreich, der kandidat für die präsidentschaft engagiert sich" ein bisschen weniger ehrgeizig : er verpflichtet sich, schließen eine einzige zentrale. In seiner wichtigsten versprechen, um Frankreich "die nation environmental excellence", François Hollande verspricht : "werde das kraftwerk Fessenheim", mit dem verkleinern "der anteil der kernenergie an der stromerzeugung von 75% auf 50% bis 2025".

  • 2. mai 2012 – Debatte zwischen den beiden türmen. Hollande : "Ich möchte schließen Fessenheim aus zwei gründen"

Während der debatte zwischen den beiden türmen, vor dem amtierenden präsidenten Nicolas Sarkozy, der kandidat der sozialisten erklärt die gründe für diese entscheidung : "Das erste ist: es ist das älteste zentrum, ein kraftwerk geplant war normalerweise für dreißig jahren, und sie wird vierzig jahre 2017. Zweitens, es ist in der nähe einer erdbebenzone, was ist, wenn auch ein risiko."

die frage der sicherheit vor der kandidat Hollande schnell verschwunden argumente der regierung für die schließung von Fessenheim. Seit die zentrale muss beendet werden "aus gründen der energiewende".

  • 14. september 2012 – datum Der schließung ? "Ende 2016", sagt François Hollande

Der präsident gewählt und präzise sein engagement bei der ersten konferenz umwelt : das kraftwerk Fessenheim "geschlossen werden ende des jahres 2016 bedingungen gewährleisten die sicherheit der versorgung dieser region, die umstellung der website und die erhaltung aller arbeitsplätze".

Ein datum ist so bestimmt, dass sie für ein paar monate vor dem ende seiner amtszeit, und der präsident entscheidet, nicht ein gesetz vor, Fessenheim zu schließen, oder zu präzisieren konkret ziel der energiewende. Es ermöglicht so den widerstand zu organisieren.

  • 29. oktober 2012 – Delphine Batho : "Die schließung geplant 2016"

Delphine Batho, der ministerin für ökologie, nachhaltige entwicklung und energie, bekräftigt der Welt : "Die schließung geplant 2016."

ein Paar tage zu früh, der direktor der autorité de sûreté nucléaire (ASN), André-Claude Lacoste, zeigte sie sich sehr viel weniger zustimmung in bezug auf die möglichkeit einer schließung vor dem ende der präsidentschaft. Nach ihm rechnen: "fünf jahre zwischen dem zeitpunkt der EDF beschließt, nach ordner, und das dekret. Erst dann beginnt der abbau."

Die regierung hängt von der ASN, muss die untersuchung der akte zu validieren und verwaltungsverfahren eines endgültigen urteils. In ermangelung eines endgültigen urteils, ob eine neue mehrheit gewann im mai 2017, könnte es leicht zurück.

  • 25 januar 2013 – Wenn die regierung spricht sich gegen die stilllegung von Fessenheim

Dann ist es das ministerium für umwelt selbst scheint plädieren für eine weitere aktivität der zentrale. Laut einem dokument oktober 2012, hat das ministerium der auffassung, es sei "nicht nachgewiesen, es gebe ernsthafte risiken bedrohen die sicherheit des kernkraftwerks Fessenheim". Diese haltung hat sich als nützlich erwiesen EDF, der versucht, die abwehr dieser geschlossen wird.

Am gleichen tag, der minister für ökologie versucht, aufzuholen und das wiederholt sich in der Welt der offiziellen linie. Nach Delphine Batho, um ein endgültiges urteil des gerichtshofs, "vier jahre sollten reichen. Es ist eine frist zu erreichen."

Landkarte von 19 französischen atomkraftwerke, die mit 58 reaktoren.

  • 5. mai 2013 – Francis Rol-Tanguy : "nicht zu verlängern, die kraftwerke über die vernünftig"

Anfang mai, die ASN hat, darf EDF weiterhin für zehn weitere jahre den betrieb des reaktors 2 Fessenheim, vorbehaltlich der durchführung bestimmter arbeiten. Im juli 2011, der polizist aus der kernenergie hatte bereits sein einverständnis gegeben, die für den reaktor 1 des kraftwerks. Während Hollande betonte, ein jahr zuvor bei der debatte zwischen den beiden türmen, auf das erdbebenrisiko dieser zentrale für die ASN, gäbe es tatsächlich keine sorge ausreichende zwingen würden, die schließung von Fessenheim.

durch das neue gesetz ist daher unausweichlich, für die regierung, die müssen sich registrieren die schließung einer ersten anlage in das zukünftige gesetz zur programmierung der energieversorgung. Und für Francis Rol-Tanguy, der interministerielle delegierte für die schließung und die umstellung von Fessenheim, "CEO von EDF, Henri Proglio, sagte, dass, sobald es gäbe ein gesetz, es wird angenommen". Es wird wahr, wenn es keine rechtliche handhabe.

  • 19. juli 2013 – Francis Rol-Tanguy : "Die frist gesenkt werden kann [nach mai 2017]"

Pierre Franck Nachttisch, der präsident der ASN, betont:"es dauert fünf jahre" zu schließen, der zentrale. Und auch wenn der interministerielle delegierte, Francis Rol-Tanguy, ist der auffassung, dass die frist gesenkt werden kann "vier jahre", dem schicksalhaften datum mai 2017 sollte also überschritten werden. In der tat, "laut mehreren quellen, EDF noch nicht den prozess initiiert". Am besten, das urteil könnte nur vorübergehend sein.

am nächsten tag Schon Philippe Martin, der neue minister für ökologie, reagiert in einem interview in der sonntagszeitung : "Die verpflichtungen, die von François Hollande über die kernenergie sollen verpflichtet werden, in den fünfjahreszeitraum." Etwas mehr als ein jahr nach François Hollande, es verspricht also wiederum : "werde Fessenheim bis zum 31 dezember 2016." Wie erreicht man es konkret ? Keine antwort.

auf der zweiten konferenz-und umweltpolitik, die 20 september, vorsitzender rétière wiederum seinen einsatz zu schließen, die zentral die "ende 2016". Es verschiebt sich jedoch bis ende 2014 mit dem gesetz über die energiewende muss, versiegeln sie diese schließen. Das gesetz vorgelegt werden sollte ursprünglich im herbst 2013, wird schließlich im Parlament behandelt wird erst im frühjahr 2014.

ein Paar tage später, Francis Rol-Tanguy beruhigende in die dernières nouvelles d ‚ Alsace, anerkennen, dass der erste schritt in diesem prozess ist immer noch nicht wirklich begonnen. "Es ist noch nicht oder nicht rechtzeitig", auch wenn EDF "bald zu vermitteln, um wahr ordner zu schließen", räumt er ein.

  • 14. oktober 2013 – Pierre Moscovici täuscht über die möglichkeit einer verlängerung um weitere zehn jahre von kernkraftwerken

"Keine entscheidung in dieser art wird nicht getroffen", sagte der minister für wirtschaft und finanzen, Pierre Moscovici, auf France Inter. Für den DSC nicht mehr, die verlängerung der kraftwerke wird nicht gewonnen. Am vorabend die Zeitung am sonntag angekündigt, unter berufung auf eine quelle in der nähe von der verwaltung, dass die entscheidung über die verlängerung 50 jahre, vor 40 jahren, und die lebensdauer der kraftwerke war "exportiert".

Lesen : "Der betrieb von atomkraftwerken über vierzig jahren nicht erworben"

Category: 1

- Oktober 27, 2014

Schreibe einen Kommentar