Im otc-transaktionen, die frage der kontamination der böden wurde zum schweigen gebracht.

Der unfall, das schlimmste in der geschichte der industrie weltweit, hat in den ersten drei tagen zwischen 8 000 und 10 000 todesopfer unter der bevölkerung dieser stadt in Indien, nach dem öffentliche Zentrum für medizinische forschung (ICMR). Die offiziellen zahlen erinnern an 3 500 toten.

Wer kann dekontaminieren Bhopal ? In der nacht vom 2. zum 3. dezember 1984, die explosion einer fabrik chemischer produkte von Union Carbide befreite eine giftige wolke, indem zwischen 15 000 und 30 000 toten in dieser stadt im norden Indiens. Fast zwanzig jahre nach dem, was bleibt einer der schwersten industriellen katastrophen der geschichte, der abfälle gelagert, die auf der website verseuchen immer im grundwasser und weiterhin opfer.

Nach beginn der verhandlungen am anfang des jahres mit der indischen regierung, der deutschen agentur für entwicklung GIZ hat angekündigt, am 17 september, als sie sich weigerte, schließlich entfernen 347 tonnen abfall der website für die verbrennung in Europa. Muster erweitert : der Staat indischen sich geweigert hätte haftung bei unfällen, die in den transport und die handhabung dieser stoffe, die giftig sind.

GIZ äusserte sich auch der widerstand von umweltorganisationen auf die beförderung von abfällen in Deutschland. "Wir wollen nicht, dass hochgiftiger stoffe durch die hälfte der welt", begründete Manfred Santen, Greenpeace, informations-website der Deutschen Welle.

BRUTALEN TOD MEHRERER KÜHE

Die dekontamination der website ist eine baustelle titanisch. Zwischen 4 000 und 12 000 tonnen giftiger würden verstreut auf dem boden. Die evakuierung von 347 tonnen abfälle, die bereits gespeichert sind, in die alte fabrik ist nur ein erster schritt. Gold keine zentrum, in Indien, ist in der lage, die verbrennung sicher. Wenn Europa weigert sich, die behandlung, sie müssen begraben werden in Indien.

Die abfall-und giftstoffen verwendet für die herstellung von pestiziden versickerten im boden gut vor der explosion der anlage. 1982, zwei jahre vor der katastrophe, interne noten von Union Carbide zeigen die existenz von lecks, 23 hektar großen becken, die zur lagerung von chemischen abfällen. "Das becken verdunstung weiter zu fliehen, und das ist sehr besorgniserregend", heißt es in einem fernschreiben an der amerikanischen hauptsitz der gruppe, im jahr 1982, in dem Die Welt zugang hatte. Im gleichen jahr, landwirte beklagen sich über die plötzliche tod mehrerer kühe grasen in der nähe der fabrik.

Sieben jahre später, Union Carbide entnimmt proben auf dem gelände der fabrik und in den tanks behandlung von abfällen. Die analyse zeigt konzentrationen von naphthol und naphthalin. Bei tests, fische ausgesetzt giftigen substanzen erhoben, auch verdünnt, sterben sofort oder innerhalb von zwei tagen.

Wie viele einwohner, Bhopal, wurden und werden noch kontaminiert sind, diese toxischen abfällen ? Wie viele von ihnen starben ? Schwierig, das herauszufinden. Keine unabhängige studie nicht beurteilt das ausmaß der kontamination von grundwasser oder die auswirkungen der produkte auf die gesundheit. Beunruhigender ist, diese effekte zu kombinieren, zu denen der entstehende gase durch die explosion in der anlage und übermitteln einander über mehrere generationen hinweg.

Das studienzentrum für sanierungen, die abhängig von der regierung von Madhya Pradesh, der Staat, dessen Bhopal ist die hauptstadt, der behauptet, im jahr 2005, dass "die kontamination von böden und grundwasser, erhöht hatte offensichtlich die krankheitslast in der bevölkerung lebt in der nähe der fabrik." Die ergebnisse einer expertise verlangt der oberste Gerichtshof sollten bekannt sein, in diesem herbst.

VERURSACHERPRINZIP

Um der altlast, der nach wie vor kinder geboren schlecht ausgebildet, und die bewohner sind viele leiden unter blutarmut (anämie), erkrankungen der haut und krebs. Nichts ist jemals gemacht worden, um die reinigung der website. Union Carbide verkaufte seine indische tochtergesellschaft, 1994, auf einen erwerber, überließ das grundstück vier jahre später an den Staat Madhya Pradesh.

Im otc-transaktionen, die frage der kontamination der böden wurde zum schweigen gebracht. In 2009, die regierung von Madhya Pradesh, der behauptete, dass das grundstück nicht verschmutzt wurde. Der minister für regionale unterstützung der opfer von Bhopal verkündete sogar, das projekt die webseite zu öffnen, die den touristen !

Es dauerte, bis der oberste Gerichtshof gibt die reihenfolge, 2005, lokalen behörden zu liefern trinkwasser für die bewohner, damit diese nicht mehr zu beziehen, in den brunnen. Aber die tanks installiert werden, sind nicht alle, die an den häusern, und im august, 47% der bevölkerung in gefahr, er konnte sich nicht dort einziehen, laut einer studie, die von den interessensvertretungen der opfer von Bhopal.

Dow Chemical, die nicht folge gegeben unsere anfragen bei der wartung, der auffassung ist, von jeglicher haftung befreit, da die gesellschaft nicht erlöst hat, Union Carbide, die sich bereits entlastet von ihrer indischen tochtergesellschaft, als im jahr 2001. "Das ist doch der grundsatz des verursacherprinzips, der sollte", voraus Karuna Nundy, die anwältin der opfer von Bhopal.

"Es muss eine unterscheidung zwischen den beiden tragödien, fährt sie fort. Es ist, als ob die einbrecher wurden festgenommen, nachdem sie am vortag eine bank, und dass dann die polizei entdeckte die leiche in den kofferraum ihres autos. Dow Chemical ist verantwortlich sowohl für die explosion der fabrik getötet, tausende einwohner, und die verschmutzung von grundwasser, das auch weiterhin zu anderen opfer."

Dow Chemical gibt millionen von dollar für rühmen, zu dem image von unternehmen "integriert", "schonenden umgang mit menschen" und "schutz der erde". Das unternehmen hat sich also ausgezahlt 82 millionen euro-partner der olympischen Spiele (ABL.) von London. Unterstützung, ohne die "es gäbe keine gänsehaut, herz hämmerte wie wild (…) weder union der planeten", bedankte sich der Vorstand für die organisation der olympischen spiele.

Category: 1

- April 9, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *