In London hat der CIO spielt, hat Big Brother im dienst seiner sponsoren

Die kathedrale Saint-Paul, am 19 juli in London. Verloren in der olympia-park in London, der liebhaber von pommes hat keine wahl. Wenn er essen möchte seine lieblingsspeise, wird es bei McDonalds oder nichts. Es sei denn, es fügt panierter fisch in die falle… offizieller Sponsor der olympischen spiele, die fast-food-kette us-wird in der tat die einzige berechtigt, verkaufen, salzkartoffeln, pommes frites in die lautsprecher, sind sie bei uns prüfungen Spiele. Auch wenn die lokale gastronomie verpflichtet, eine kleine ausnahmeregelung für die berühmten fish-and-chips – … Diese unwahrscheinlich regel war gegenstand einer vereinbarung zwischen den riesen der fast-food und das organisationskomitee der Spiele, das Locog. Straße, essen, zahlungsmittel, soziale netzwerke, das IOC und seine partner haben auferlegt, deren regeln in der englischen hauptstadt wird, die zeit für dieses event werden weltweit unter der gerichtsbarkeit der olympischen spiele. Der olympiapark wird eine stadt in der City.

"kommt Es zu einer übernahme durch das IOC und sponsoren bereiche bei olympischen spielen. Sie schaffen ein system autark, in denen sie sich verpflichten, für eine bestimmte zeit, ein gesetz der ausnahme, das bild der anti-terror-gesetze, die im voraus Patrick Clastres, historiker der olympischen Spiele. Das IOC sichert die organisation selbst spiele seit drei olympiaden. McDonalds ernährt, die athleten und die zuschauer, Coca in den blick und Visa card sichert die zahlungen." Das IOC hat auch erreicht, dass die gänge der verkehr ausdrücklich vorbehalten, den mitgliedern des IOC und athleten, um zu vermeiden, den dichten verkehr der hauptstadt des landes. Bälle, frisbees, vuvuzelas, taschen, picknick oder auch "flaggen von ländern, die nicht am JO" werden auch streng verboten in der olympia-park. And last but not least, das organisationskomitee hat ein "branding " polizei", speziell verantwortlich für den schutz der marke olympia, und auf dem die tageszeitung "The Guardian" die umfrage durchgeführt hat.

DAS IOC VERLANGT, LONDON AUSGEFÜHRT

Der vertrag zwischen dem IOC und die behörden in london, ein dokument, 76 seiten, erscheint in der tat drastisch zu verschärfen, um die host-stadt. Das IOC verlangt, London ausgeführt wird. "Für die beitrittswilligen Staaten, die das IOC verlangt, dass sie nehmen eine spezifische rechtsvorschriften für den schutz der olympischen symbole. Jede bewerberstadt muss so verkünden, wie sie den schutz der marke olympia, entweder durch verabschiedung eines neuen gesetzes oder durch änderung eine andere", voraus Antoine Chéron, fachanwalt geistigen eigentums. Der britische gesetzgeber hat also gestimmt 2006 den "London Olympic Games and Paralympic Games Act", ergänzt gesetz von 1995 zu erweitern und noch mehr auf den schutz der rechte an geistigem eigentum im zusammenhang mit der veranstaltung und erstellen von strafrechtlichen sanktionen bestimmte.

metzger Dennis Spurr, private wurst olympischen (siehe kasten am ende des artikels).

Es muss gesagt werden, dass die elf großen sponsoren des IOC (Coca-Cola, Acer, Atos, Visa…), gewinnt er die kleinigkeit von 730 millionen euro für den zeitraum 2010-2012. Eine politik, marketing und garantiert 45 % seiner einkünfte und denen es kann passieren, um seinen betrieb auf. Im durchschnitt 55 sponsoren der olympischen spiele 2012 bezahlt haben, die 100 millionen us-dollar zu haben das recht, das logo von Spielen und erholen, das ereignis zu werbezwecken. Es ist daher nicht erstaunlich, das IOC gewähren einige vorteile und versuchen, "die erhaltung der wert von marken bekanntheit und die außergewöhnliche macht attraktiv hart umkämpft, die bilden eine der grundlagen des marketing olympic", erklärt Antoine Chéron.

AMBUSH-MARKETING-IN DER schusslinie

Aber keine organisationskomitee hatte bis heute gestellt einschränkungen auch strafen für kurzschließen "ambush marketing", "marketing " hinterhalt", die darin besteht, für eine marke zu wollen, profitieren von einem ereignis, es ist nicht partner. Eines der bekanntesten beispiele für ambush marketing fand bei den Spielen 1996 in Atlanta, stadt mutter der firma Coca-Cola. Nach dem sieg von Marie-José Pérec, dann unter vertrag mit Pepsi, hatte die marke startete eine kampagne mit dem slogan "Marie-José Pérec, offizielle vertreterin eines alkoholfreien getränks offizielle Atlanta". Noch im selben jahr das sprinter englisch Linford Christie hatte auch die grenzen mit kontaktlinsen siglées seiner partner, die keine war dem IOC, bei einer pressekonferenz. Am nächsten tag die augen der olympiasieger im 100-meter-1992 und das logo der marke wurden in der täglichen…

Diese praxis trägt früchte. Für 20 % der Briten, Mastercard ist partner der olympischen Spiele und für 15 % der befragten, Nike, dem ausrüster der olympischen spiele. Während in beiden fällen sind ihre direkten konkurrenten, nämlich Visa und Adidas, die in der realität sind gesellschafter des IOC. Aber die rechtliche situation rund um den begriff ambush marketing behörden geführt hat olympischen druck bei den Staaten offen, die Spiele, für die einrichtung einer ad-hoc-gesetzgebung zur bekämpfung dieser art von verfahren.

DAS IOC BRAUCHE "EINE DIKTATUR ODER EINES LANDES ULTRALIBÉRAL DURCHZUSETZEN und SEINE REGELN"

Der vorteil solcher gesetze liegt in der tatsache, dass es der Staat ist, die als gastgeber für die veranstaltung verantwortlich ist, dies zu respektieren und nicht das IOC, insbesondere durch verbindliche maßnahmen gegen unlauteren wettbewerb oder kann. Aber bei den Spielen in London werden auch gejagt der nähe der geschäfte, die versuchen zu nutzen die veranstaltung, indem sie ein wort oder symbol ‚olympia‘ an lehrt. So Olympic Kebab, Olympic Bar oder das London Olympus Hotel strafbar sein-und bußgelder bis zu 20 000 bücher. Und das branding polizei sorgt für den schutz einer merchandising olympischen darstellen dürfte 1,24 milliarden euro.

Rue89 veröffentlichte auch das zeugnis erbauet einer den game maker, einem der 200 000 freiwilligen zuständig sind, anderen besuchern helfen, umgewandelt in "wandelnde reklame der marke "olympische spiele". Und, laut BBC, 40 läden, das neben den olympischen werden rechtliche schritte einzuleiten, um die schäden, die durch die wirkung "verheerend" – Spiele auf ihr geschäft. Das Locog so wurde eine sperrzone von marken, um die wichtigsten sehenswürdigkeiten der olympischen spiele, wo die werbung für marken, die andere als die genehmigten die organisatoren sind verboten. Diese maßnahmen bestehen seit mehreren olympiade, aber "es ist das erste mal, dass die sperre ist total", im voraus Patrick Clastres, für die das IOC brauche "eine diktatur oder eines landes ultralibéral durchzusetzen und seine regeln".

Die londoner polizei wacht über die olympischen ringe.

TWEETS UNTER KONTROLLE

Der schatten des "Big Brother" olympic erstreckt sich auch auf die Leinwand, und bis zu den sozialen netzwerken. Es ist so, dass die sportler nicht können "twittern" oder die kommunikation auf Facebook, dass die erste person, in form von zeitung, aber "ohne die rolle von journalisten". Dieses verbot wird erweitert, auch das publikum bei der eröffnungsfeier und sportlicher betätigung. Die maßnahmen sind notwendig, um zu verhindern, einerseits, ambush marketing, und andererseits, garantieren die exklusivität der veranstalter von events. Antoine Chéron dämpft jedoch die reichweite solcher maßnahmen, denn "das IOC hat kein interesse auf sich zu ziehen, die die blitze der sportler oder die Internet-community in ihrer gesamtheit. Im übrigen ist es eher unwahrscheinlich, dass er über die personellen und technischen ressourcen notwendig sind, um eine wirksame überwachung der sozialen netzwerke", erklärt der anwalt.

Schwer vorstellbar, dass die vor 1981 und der vertrag von Nairobi, die formalisait rechtlichen schutz der olympischen symbole, die organisation der Spiele war gegenstand eines einfachen "gentleman‘ s agreement während eines informellen treffens zwischen führer. Damals, das IOC hatte keinen eigenen rechtsstatus und umfasste nur eine handvoll mitarbeiter in seinen reihen. Seit der Spanier Juan Antonio Samaranch, der allmächtige herr der ringe der olympischen bis 2001, schaltet die olympischen spiele von amateurhaft professionalität. Das IOC wurde eine NGO nach schweizerischem recht, weitläufige, die vorherrschaft in den städten, und die hauptsache ist, zu organisieren,…

Category: 1

- Dezember 31, 2014

Schreibe einen Kommentar