Japan spinnt ein r-eimer partnerschaften militärischen strat abgegeben

Die minister für verteidigung und auswärtige angelegenheiten japanischen und us-rund um den japanischen premierminister, am 3. oktober 2013 in Tokio. So, dass die spannungen rund um die inseln Senkaku bleibt unverändert im chinesischen meer zwischen Tokio und Peking, die Usa und Japan haben ausdrücklich bestätigt, der letzte woche in Tokio, die überarbeitung der derzeitigen politik der zusammenarbeit amerikanisch-japanischen in den bereichen verteidigung, einen neuen schritt bei der stärkung der allianz bilaterale und multidécennale.

Der text ist unter anderem vorgesehen, wiedersehen, bis ende 2014 die "leitlinien für die bilaterale zusammenarbeit [die Usa] im bereich der verteidigung". Die letzte revision von 1997. In der vereinbarung vom 3. oktober geplant ist die bereitstellung eines neuen radar-JAHR-TPY-2-band-X installiert Kyogamisaki (an der küste im zentrum von Japan), in einem jahr, zum schutz Usa und Japan, die bedrohung durch ballistische raketen aus nordkorea. Geplant ist auch eine verbesserung der zusammenarbeit im bereich der cybersicherheit. Die Usa werden auch drohnen beobachtung Global Hawk in Japan, eine premiere. Und die P-8, ein flugzeug, hoch entwickelte luftaufklärung, wird ebenfalls bereitgestellt, zum ersten mal in der Archipel, um zu helfen, die Vereinigten Staaten und ihre verbündeten besser zu überwachen maritimen aktivitäten in den Pazifik.

Auf der menschlichen ebene, 9 000 marines müssen werden bereitgestellt von der insel Okinawa auf der insel us-Guam und in den Marianen kosten in höhe von 8,6 milliarden us-dollar, davon 3,1 milliarden werden unterstützt durch Japan. "Unsere beziehung war nie stärker und besser als jetzt", sagte der amerikanische außenminister John Kerry. Wir haben uns anpassen, nicht jedoch, um den herausforderungen des Einundzwanzigsten jahrhunderts." Hinsichtlich der inseln Senkaku, die gegenstand heftiger streit zwischen Tokio und Peking, Herr Kerry bekräftigte die haltung der japaner. "Wir erkennen die verwaltung Japan auf diesen inseln", sagte er, als warnung gegenüber Peking.

Die stärkung der allianz zwischen Tokio und Washington immer mehr verstärken. Er nimmt verschiedene formen an, deren gemeinsame übungen. Im september, und in den drei wochen, wichtige übungen, die man als "Rising thunder" und zur umsetzung 500 soldaten der landstreitkräfte japanischen und 800 us-soldaten, statt im trainingszentrum von Yakima, im us-bundesstaat Washington. Sie zielten darauf ab, die fähigkeit der beiden kräfte gemeinsam zu handeln. Diese wiederkehrende übungen ergänzen die angleichung stattgefunden hat, es hat fast ein jahr zwischen gebote japanischen und us-Japan-zusammengefasst auf der gleichen grundlage.

Training der soldaten der streitkräfte selbstverteidigung irdischen japanischen, in der nähe von Tokio, 13 janvoer 2013.

Die zusammenarbeit wird fortgesetzt, auch im bereich der militärischen materialien bereitgestellt. Dies ist zum beispiel der fall mit den MV-22 Osprey. Diese geräte, mi-flugzeuge, mi-hubschrauber gekauft werden sollten, in den nächsten jahren von Japan. Und der US-Marines Körpers basiert auf der insel Okinawa wurde angegeben, dass der Osprey, die sich Futenma, könnten gesendet werden, auf die inseln Senkaku "bei bedarf". Dies ist auch der fall im bereich der raketenabwehr, wo Japan und Usa kooperieren eng.

Die inselgruppe nippon muss drei bedrohungen zu unterscheiden : die beiden wichtigsten betreffen einerseits, auf die souveränität über die inseln im Süd-West – inseln Senkaku, insbesondere, in frage gestellt, China und andererseits auf die abwehr von den ballistischen raketen aus nordkorea, könnten sie eines tages mit nukleare sprengköpfe. Der dritte bereich sind die linien der kommunikation maritime, von entscheidender bedeutung für ein land, das jeder fast 100 % des energiebedarfs aus.

NETZWERK Von VERBÜNDETEN ODER STRATEGISCHE PARTNER

Wenn das bündnis mit den Vereinigten Staaten ist von grundlegender bedeutung, Tokio auch versucht, sich auf ein netz von verbündeten oder strategischen partnern, ergänzenden der us-amerikanischen macht. Unter den "verbündeten", Süd-Korea ist ein wichtiger partner im bereich der verteidigung. Trotz der spannungen wiederkehrenden wegen einer bewegten geschichte, die in den "leitlinien des Programms für nationale verteidigung" von dezember 2010, mit denen die neuen leitlinien der verteidigung japan, betonen die notwendigkeit, die entwicklung der zusammenarbeit mit Seoul, präsentiert sich als ein "verbündeter der Vereinigten Staaten, die gemeinsame werte und gemeinden und viele interessen in fragen der sicherheit japanischen, durch initiativen der bilateralen und multilateralen kooperationen". Darüber hinaus sind die beiden länder sind in marine ziemlich ähnlich von der größe und der art der schiffe in dienst. Eine übung zwischen den marines der us-amerikanischen, japanischen und koreanischen stattfinden sollte in kürze japanische meer.

Obwohl mehr weit entfernt, Australien und Japan sich sagen, dass sich die betroffenen durch den aufstieg der chinesischen, der durch die notwendigkeit der gewährleistung der freiheit der schifffahrt und die sicherheit der region. Übungen dreigliedrigen zwischen den Usa, Japan und Australien sind so organisiert. Weiter im norden, Indien und Japan entwickeln, seit dem jahr 2000 eine umfassende strategische partnerschaft. Für Tokio, Indien spielt eine besondere strategische da liegt im herzen der linien der kommunikation zwischen der inselgruppe nippon im Nahen Osten und in Afrika. Im jahr 2012, eine erste übung nahmen gemeinsam die beiden marines japanische und indische spezialitäten in der Sagami-bucht an der küste der hauptstadt japans.

Ein schiff japanisch in der Sagami-bucht, im oktober 2006.

Der ASEAN-RAUM EINFLUSS auf JAPAN

Schließlich, Japan knüpft verbindungen mit den ländern der Vereinigung der nationen in südostasien (Asean), welche die gleichen ängste gegenüber China und seine besorgnis angesichts der piraterie. Teilnahme an gipfeltreffen der Asean-staaten erweitert auf die fragen der verteidigung, Tokio, versteht auch die förderung der bilateralen beziehungen mit diesen ländern, insbesondere über aspekte, die für die verteidigung. Vietnam ist besonders besorgt über die politik als aggressiv China, insbesondere gegen die Spratley-inseln. Die sektoren der minenräumung, die ausbildung des personals und militärischen techniken sollten gegenstand einer verstärkten zusammenarbeit. 2012 die ausübung der Kakadu war es bereits gelungen, die fähigkeit zur interoperabilität zwischen den verschiedenen marinen der region und der japanischen marine.

Ohne überraschung, die zwischenlandungen von gebäuden japanisch in diesen ländern vermehren sich. Am 20 september, Yokosuka, die marines aus fünf ländern (Australien, Südkorea, die Usa, Japan und Singapur) nahmen die sechste ausgabe der rettungsübung unterwasser-Paficic Reach 2013. Mit der lockerung der drei prinzipien, die sie betreuen, sich streng an die ausfuhr von waffen in Japan, Tokyo, konnte verpflichten sich, die übertragung zehn patrouillenboote der uhren, die küsten der marine der Philippinen im rahmen der anti-piraterie.

Die strategischen partnerschaften mit Japan, basieren ebenfalls auf die multilaterale untersuchungen zur verbesserung der fähigkeit, die interoperabilität der streitkräfte, aber auch der ausbau der beziehungen und gegenseitiges vertrauen. Die übungen Rimpac ("bund " pazifik") sind das beste beispiel. 2012, admiral japanischen Fumiyuki Kitagawa hat sogar dafür gesorgt vize-gebot der übung, sammelte 48 schiffe und u-boote, mehr als 200 flugzeuge und 25 000 mann.

So ist die politik für die entwicklung von strategischen partnerschaften führt Japan scheint vorbei, die nicht durch ein system von bündnissen klassisch, aber mit einem komplexen verpflichtungen variablen und vielfältigen, deren ziel es ist, die bildung einer gemeinsamen front, mehr oder weniger eng, zu widersetzen, China.

Category: 1

- Februar 26, 2015

Schreibe einen Kommentar