Lance Armstrong, der bericht zeigt zudem, dass die 24juillet ein fotograf, ohne genehmigung, schnappschüsse während der kontrolle der siebenfache sieger der Tour in seinem hotelzimmer, "risiko ungültig verfahren".

"Das team Astana profitiert von einer bevorzugten behandlung seitens der offiziellen UCI ." Das ist die schlussfolgerung zieht, dass die französische Agentur für dopingbekämpfung (AFLD) in einem bericht, den sie soeben auf die durchführung der kontrollen bei der Tour de France 2009 und wie Die Welt kenntnis erlangt hat.

Er geschickt wurde am montag, den 5. oktober in der UCI und der welt-anti-doping-Agentur (WADA), die minister für gesundheit und sport, Roselyne Bachelot und Rama Yade, sowie Amaury Sport Organisation (ASO), der besitzer der "Großen Schleife". Dieses dokument zehn seiten, verwirklicht insbesondere aus der logbücher sorgfältig verpflichtet, die von zwei ärzte beauftragte von der AFLD, um die abgaben urin-und blutuntersuchungen, die während der probe, ist überwältigend, für die UCI, die organisation, die für die kontrollen bei der Tour 2009, die, im gegensatz zu den vorjahren wurde behaftet, der keinen fall positiv.

ASTANA VERSCHONT

"Immer die kontrollen, die später am morgen, fristen, um sich so an den probenehmer" : der bericht beschreibt die regelung zugunsten davon profitiert hat, nach der AFLD-team von Lance Armstrong und dem sieger Alberto Contador während der Tour. Die ärzte von der AFLD merken sowie am 11 juli, am morgen im hotel Astana, die pflicht, sich so umgehend vornehmen zu den proben nicht eingehalten wurde nach der intervention von inspektoren der UCI hatten zudem verweigert die anwesenheit von begleitpersonen der AFLD, jedoch zwingend, um dafür zu sorgen, dass die fahrer nicht liefern sich keine manipulation zwischen der benachrichtigung die kontrolle und die entnahme.

Die fahrer erhielten eine frist von mindestens 45 minuten : "Eine solche toleranz gewährt, ohne wirkliche begründung ( … ), die nicht in der abwesenheit von begleitpersonen, sicherzustellen, dass die perfekte ordnungsmäßigkeit des verfahrens, insbesondere, dass kein eingriff durchgeführt wird", verweist der bericht. Die AFLD bedauert zudem, dass die entnahme von blutproben nach der läufer, die ausbildung kasachischen konnten erzielt werden, die 25 juli, denn die zeit, die für die beförderung bis zu ihrem hotel (ca 60km) wurde unterschätzt, die von den inspektoren der UCI.

Die agentur weist auch darauf hin, dass die UCI hat überlassenen informationen über die lage der teams bei der vorbereitung, bevor Tour, um diskriminierungsklagen kontrollen… außer Astana. "Ein zurückhalten von informationen, die natürlich nicht im sinne der kampf gegen doping", sagte AFLD.

Über Lance Armstrong, der bericht zeigt zudem, dass die 24juillet ein fotograf, ohne genehmigung, schnappschüsse während der kontrolle der siebenfache sieger der Tour in seinem hotelzimmer, "risiko ungültig verfahren".

KONTROLLEN NICHT WIRKLICH UNANGEKÜNDIGTEN

Nach der AFLD, die inspektoren der UCI nicht alle vorkehrungen getroffen, um die vertraulichkeit der kontrollen, insbesondere für diejenigen, wurden in den hotels der läufer vor oder nach dem rennen. "Es ist in der tat nicht sehr professionell austauschen und auf [sehr] laut über diese themen in einen speisesaal, wo vorhanden sind, der fahrer, insbesondere die standby-kontrolle, wie es der fall in Barcelona am 7. juli bis zum abend", stellt der bericht fest.

Die veröffentlichung der namen der läufer bezeichnet, die für die kontrollen wurde oft erfolgt 30 minuten vor ihrer ankunft, bedauert auch der AFLD. Eine zeit, zu groß, die kann, je nach agentur, die möglichkeit geben, die sportlichen leiter, warnen die läufer über die vorhöfe und "fördern und manipulationen auf die einstellungen der probenahme". Zumal der bericht fest, dass die etappensieger und die fahrer an der spitze der bestenlisten wurden regelmäßig eine stunde oder 1 stunde, 30 minuten nach der ankunft. Beim gegen-die-uhr-teams des 7. juli, ein läufer sich sogar wieder seiner mitteilung der kontrolle von seinem sportlichen leiter vor dem check-out !

ERHALTUNG der HANDWERKLICHEN PROBEN

Die ärzte von der AFLD beklagen, dass keine material-typ-kühler zum lagern und transportieren sie die proben bei einer temperatur gewährleistung der integrität (4°C) wurde zur verfügung gestellt von der UCI. Urinproben und vor allem blut haben, und manchmal wurde gespeichert sind, mehrere stunden in den kofferraum der fahrzeuge, die der sonne ausgesetzt auf einem parkplatz vor dem ins labor transportiert werden, ohne schutz, verweist der bericht nimmt das beispiel jener des teams Milram, am 12. "Schwerwiegenden verstoß gegen die regeln der guten erhaltung der proben, die haben keinen zweifel daran, zur folge, dass es kaum analysen, die aufgrund ihrer verschlechterung", sagt der AFLD.

Der AFLD fällt schließlich, dass die inspektoren der UCI qualifiziert haben, zu unrecht, "trainingskontrollen" die preise am morgen oder am abend in den hotels. "Dieser fehler ist natürlich schwere folge", urteilt die anti-doping-behörde französischen, da die liste der verbotenen substanzen "außer konkurrenz" ist viel kleiner als die der produkte, die verbotene "wettbewerb" und schließt so die forschung getan stimulanzien oder kortikosteroide.

Category: 1

- Februar 16, 2015

Schreibe einen Kommentar