Lesen den ganzen artikel in der ausgabe abonnenten

Während die debatte blockiert ist in Frankreich auf die frage, "cannabis", eine studie des think tanks Terra Nova, die mit Der Welt veröffentlicht die schlussfolgerungen, die in exklusivität, der sich ergibt, dass eine weniger repressiv könnte ein zufriedenstellendes ergebnis für den konsum einzuschränken. Es modelliert die szenarien, die gesundheitlichen und finanziellen entkriminalisierung oder die legalisierung von cannabis, könnten berichten rund 2 milliarden euro pro jahr an den Staat.

Lesen sie auch in der redaktion der Welt : Für die legalisierung von cannabis

zuerst die fakten. « Die politik der unterdrückung ist nicht Frankreich », gehören die drei ökonomen autoren der studie. Trotz der repressionspraxis der konsum von cannabis ist in Deutschland eine der höchsten Europas. Vor allem die öffentliche politik ist teuer. Sie nimmt einen beträchtlichen teil der mittel, die zur aufrechterhaltung der öffentlichen ordnung und der gerechtigkeit. Insgesamt 568 millionen € sind für jedes jahr von cannabis, die nur anfragen mit rund 300 mio. Hinzu kommt die sozialen kosten indirekt : die destabilisierung von quartieren durch den verkehr, der konsum der produkte verfälschten substanzen…

Das system nicht erreicht seine ziele, untersuchten die autoren drei alternativen können, um bessere ergebnisse zu erzielen.

Lesen sie über Die Decoder : Cannabis : wie Usa und Europa haben sich weiterentwickelt

Szenario 1 : entkriminalisierung der verwendung. Sie ist, entfernen sie die strafen für den besitz von cannabis für den persönlichen, wie Portugal oder Spanien. Ein solches szenario würde dazu beitragen, 55 % der kosten (polizei, justiz und strafvollzug) der repression, das ist eine ersparnis von 311 millionen pro jahr, aber nicht speichern neue steuereinnahmen. Darüber hinaus ist sie es nicht erlauben, steuern, preise, wesentliche determinante der nachfrage, und würde daher kein werkzeug, um einfluss auf den verbrauch. Die preise bleiben unverändert, da die verkäufer tragen das gleiche risiko. Die zunahme des verkehrs wäre von 16 %. Gäbe es 6 000 täglichen konsumenten (12 %), und 309 000 verbraucher gelegentliche zusätzliche.

Szenario 2 : legalisierung der produktion, der verkauf und die verwendung im rahmen eines öffentlichen monopols. cannabis würde ein gut kaufmann als tabak. Dies ist der weg gewählt, die von der Uruguay : diese option ermöglicht es dem Staat nicht zu, die auf den preis, um sicherzustellen, eine relative stabilität der verbrauch. Dies kann der fall sein, mit einem zuschlag von 40 % des derzeitigen preis von 6, – euro pro gramm, auf 8,40 euro – die idee ist, die integration in den verkaufspreisen auf dem markt gesetzlicher der monetären gegenwert von risiken (interpellation…) entstehen, die derzeit auf dem schwarzen markt.

8,40 eur pro gramm, mit einer besteuerung auf der gleichen ebene wie der tabak (80 %), dies würde zu speichern « steuereinnahmen signifikanten » (1,3 milliarden) und eine drastische reduzierung der öffentlichen ausgaben von 523 millionen (92 %) durch wegfall der kosten für die justiz und polizei, sowie kosten zu vermeiden gesundheit weitere. Die finanziellen auswirkungen insgesamt wäre von 1,8 milliarden euro.

Hat den gleichen preis, die anzahl der fahrgäste täglich um mehr als 47 prozent auf 812 000, und die einnahmen beliefen sich auf 1,6 milliarden, da der schwarzmarkt würde. Die globalen auswirkungen wäre 2,1 milliarden.

Die autoren sind der ansicht, dass 13 000 arbeitsplätze geschaffen würden, außer denen, die mit der produktion verbunden.

Szenario 3 : legalisierung in einem wettbewerblichen rahmenbedingungen. Dieses mal, würde der preis definiert, die von dem spiel auf dem markt, und mit einem rückgang gerechnet. Es ist von der gewählten option Colorado. Das ist mit abstand die günstigste finanziell, aber sie hat einen großen nachteil : eine starke zunahme der prävalenz aufgrund der sinkenden preisen. Die autoren sind der ansicht, dass die erhöhung der lautstärke wäre dann fast 270 tonnen, das ist nahezu eine verdoppelung, und die anzahl der nutzer täglich von 71 % (+ 393 000). Es dürften dann die million.

aufgrund der zunehmenden verbreitung der anzahl der verbraucher, trotz der preissenkung, die auswirkungen für die öffentlichen haushalte wäre noch viel mehr : 1,7 milliarden euro. Die kürzung öffentlicher ausgaben, weniger (- 86 %), da die gesundheit steigen. Insgesamt gewinn beläuft sich auf 2,2 milliarden euro.

Die herausforderung ist, sanitär und nicht-finanzielle ökonomen gehen davon aus, dass das szenario, n° 2 « präsentiert die besten garantien in bezug auf die kontrolle der prävalenz und der schutz der schwächsten bevölkerungsgruppen ». Der auffassung, dass die charakteristisch schwarz könnte bestehen, bieten sie handeln in zwei zeit für den rand drängen zu legalisieren, zu einem preis, der in der nähe der heutigen, dann allmählich zu erhöhen.

Die forscher daran erinnern, dass dieser ansatz auf der grundlage der prävention und einer erhöhung der preise, die es ermöglichte, dadurch das rauchen.

Lesen den ganzen artikel in der ausgabe abonnenten

Category: 1

- März 23, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *