Nach der veröffentlichung dieses artikels ein benutzer von Twitter (@nelikli) entdeckt der profil-seite von einem gewissen "Ed Snowden" auf der website bei der frage, heute ist deaktiviert, aber er bleibt spuren auf dem portal in den archiven Internet-web.- archiv.org.

Mehrere nutzer und us-websites haben eine umfrage über das Internet und stellen sie die fotos und die privatsphäre von Snowden, die gezeigt hat, ist der skandal Prism, und seine ex-freundin. Edward Snowden ist in der ganzen welt berühmt gemacht und somit die existenz des programms Prism, eingesetzt durch die us-geheimdienste zu analysieren, die daten der nutzer von Google, Yahoo!, Microsoft oder Facebook.

Hongkong, wo er zuflucht vor der veröffentlichung der untersuchungen über das thema von der Washington Post und der Guardian, ehemaliger mitarbeiter der CIA begründete seine geste und erklärt : "Ich kann nicht, meine seele und bewusstsein, lassen die us-regierung zu vernichten, die privatsphäre, die freiheit im Internet und die grundlegenden freiheiten für die menschen auf der ganzen welt."

Aber seit Edward Snowden, wurde sie zu einer der menschen, die gesucht werden. Der rahmen-ideal für mehrere nutzer und us-medien liefern sich eine große aktion von "stalking", (d. h. die aktion "wieder alle die digitale spuren hinterlassen ein individuum, auch unter verschiedenen pseudonymen, wie das definierte 2011 Slate.fr).

PERSÖNLICHEN FOTOS

Die ersten artikel über das thema widmen sich die ex-freundin von Edward Snowden, wie er sagte dem Guardian, dass sie sich prénommait Lindsay. Nach dem platzen der sache eine gewisse Lindsay Mills erzählt hat auf seinem blog (jetzt unerreichbar) seine trauer und seine verwirrung nach der flucht von Edward Hawaii, wo sie lebten zusammen, nach vier jahren des zusammenlebens.

zusätzlich zu den traditionellen aussagen der angehörigen der familie von Snowden, diese veröffentlichung wurde die möglichkeit einer erholung, auf websites von us-und britischen einige der vielen fotos auf dem blog, die seite Facebook und anderen bereichen veröffentlichung von Lindsay Mills. Über Edward Snowden, man sieht sie nur von ihm im badeanzug.

Es gibt auch bilder oder video-kompilation von Lindsay Mills arbeiten oder zu trainieren, seinen beruf, tänzerin der "pole dance". "Wir alle pole dance über das Internet", ironisch reagiert die New Yorker, für die diese episode zeigt, wie alles, was jeder post, der täglich auf Facebook, Instagram oder ihr blog kann übernommen werden und betrieben, die mit dem ziel ganz anders.

EINEN ALTEN WEBSITE VERÖFFENTLICHT ARCHIV

Die sache hätte dort bleiben, aber hat der floh im ohr zu einigen, die auf sich genommen haben, die forschung im digitalen leben von Edward Snowden. Schnell, viele weitere fotos und informationen entstanden sind, auch wenn der informatiker hatte mühe, nicht hinter sich lassen seite Facebook-oder Twitter-konto auf seinen namen.

Am 12 juni, die agentur Reuters hat so einen artikel gewidmet, "die jugend online Edward Snowden", wo sie hörten, daß er steuerte die webseite eines kleinen unternehmens gewidmet japanische cartoons (Ryuhana). Nach der veröffentlichung dieses artikels ein benutzer von Twitter (@nelikli) entdeckt der profil-seite von einem gewissen "Ed Snowden" auf der website bei der frage, heute ist deaktiviert, aber er bleibt spuren auf dem portal in den archiven Internet-web.- archiv.org.

"und Der artikel von Reuters hatte genug informationen, damit ich wieder" auf dieser seite, einfach erklärt, @nelikli als erklärung, die nach der linksetzung auf seinem Twitter-account.

findet Man auf dieser seite unter anderem eine biographie, humorvoll, montagen ironischer weise auf den sex-appeal des jungen Edward Snowden, dass ein anderer Twitter-nutzer, der journalist Matt Skrajner (@MattNewsHerald), hat auch geschrieben auf seinem konto.

@ryanpbroderick @nelikli @derzeit wallpaper 2 pic.twitter.com/ZkiDuPcOW2

– Matt Skrajner (@MattNewsHerald) June 12, 2013

Es ist dann ausreichend, die am us-standort BuzzFeed, spezialisiert im auffinden und zusammenstellen von informationen oder bilder über soziale netzwerke, einen artikel zu veröffentlichen, mit diesen informationen und bilder, um ihnen mehr sichtbarkeit.

AKTIVES MITGLIED in EINEM FORUM

Die suche dann gassen weiter, wenn ein ehemaliger reporter von Reuters, Antony De Rosa auf seinem blog veröffentlicht hat viele mitteilungen auf einem forum von "TheTrueHOOHA" oder das pseudonym genommen, die von Ed Snowden auf Ryuhana.

Die webseite Arstechnica, hostet in diesem forum, der später kompiliert alle diese nachrichten in articlé widmet sich dem thema "das leben von Ed Snowden auf Ars Technica" – während auf Twitter, gelangt man zu der zusammengestellten fotos von Snowden auf dieser website finden, ähnelt sehr stark dem gesicht erschien in der "eine", in: Guardian am 10.

Seit seiner anmeldung im forum, 2001 (Snowden war 17 jahre alt), "TheTruthHOOHA" spricht von religion, waffen, arbeit im ausland, um das us-außenministerium, und seine leidenschaft für videospiele und Japan.

So viel informationen sind online erhältlich, ohne die intervention der NSA oder einen nachrichtendienst, und die wurden nicht direkt bestätigt : die ehemaligen mitarbeiter von Edward Snowden nicht gewünscht haben, beantworten sie die fragen, Reuters.

Aber sie bilden eine basis von fotos und daten, die als glaubwürdige, füllen gelieferten informationen von Edward Snowden selbst der Guardian. Sie sind heute wurden in einigen us-medien (lesen jüngsten Reuters-artikel), offenbart eine gewisse tendenz zu wollen, zu erstellen, schneller portrait "digital" eine person, die die "aktualität.

solche praktiken können fraglich : zum zeitpunkt der anschläge von Boston, die us-medien hatten beispielsweise bestimmt zu schnell nach einem schuldigen, der keiner war, wegen elemente, die hatten sich im laufe einer intensiven, aber brouillonne, partizipative erhebung durchgeführt, die durch die nutzer der beliebten community-website Reddit.

ein Paar monate früher, nach den fehlern, die schlachten von Newtown (wo der bruder des schützen hatte, zu unrecht bezeichnet worden, die als verantwortlich), die New York Times schrieb in seinem mea culpa "druck stärker" auf die traditionellen medien, angesichts der geschwindigkeit immer mehr zu der verkehren einige informationen zu den sozialen netzwerken.

Category: 1

- Dezember 8, 2014

Schreibe einen Kommentar