Nur Emmanuel Macron, der minister für wirtschaft, mutig beschlossen, nicht zu der politik des leeren stuhls.

Was ist das gewicht der dividenden auf die wirtschaft ? Es ist das thema der untersuchung von Edouard Perrin, journalist für Cash.

Untersuchung der unternehmen, die ihre dividenden erhöhen zum preis von katastrophen sozialen (Dienstag, 3. märz um 20: 50 uhr auf France 2)

Frankreich wäre es geworden, das paradies der aktionäre ? Nein, wenn man glaubt, Pierre Gattaz, der chef des arbeitgeberverbands Medef, befragt von Elise Lucet in dieser ausgabe von « Cash Investigation » mit dem titel Wenn die aktionäre sich nehmen unsere arbeitsplätze. Doch die fakten sind stur. Die aktionäre und explodiert. Die höhe der dividenden, wäre hohen 2013 auf rund 200 milliarden euro. Dieser rekord übersetzt-es gesunde unternehmen ? Nicht nur.

Die führer der großen gruppen, die lieber im wege nun die zahlung von dividenden im verhältnis zu den investitionen. Die ersten waren die hälfte der zweiten 1980. Die dividenden wiegen heute 2,5 sowohl die investitionen. Eine gefährliche abdriften ist gekündigt, die von Larry Fink, GESCHÄFTSFÜHRER von BlackRock, einer der größten investmentfonds der welt ist, kann man nicht davon ausgehen drift linksradikale. Die chefs der riesen des CAC 40 würden 25% der zeit, zu beruhigen, ihre aktionäre, indem sie die kurzfristige ergebnisse zu befriedigen. Langfristig ist dieses verhalten kann dazu führen, dass die unternehmen, verlust, Larry Fink selbst.

finanzkreisläufe

Ohne zu sprechen, die sozialen folgen : schließung von standorten verlagert aus Frankreich, druck auf die löhne und gehälter… « Cash Investigation » hat untersucht, Sanofi, gelbe Seiten und Samsonite. Alle drei, zeigt Edouard Perrin, wurden bevorzugt an ihre aktionäre auf kosten ihrer beschäftigten. Ein jahr lang, von Hénin-Beaumont in Toronto, über London, Montpellier und Boston, der journalist hat wieder die finanzkreisläufe entlarven diejenigen, die sich bereichern, zum preis von sozialplänen und fabriken zu schließen.

Elise Lucet versucht, nähern sich die verantwortlichen um eine erklärung zu bekommen. Die meisten von ihnen bleiben schalldämpfer oder éludent fragen. Nur Emmanuel Macron, der minister für wirtschaft, mutig beschlossen, nicht zu der politik des leeren stuhls. Aber seine antworten zeugen von seiner ohnmacht zu verhindern, wird die abweichung bestimmter gruppen oder französisch, die der steuerung von investmentfonds, die streifen, die unternehmen zur steigerung ihrer leistungsfähigkeit.

« Wenn die aktionäre sich nehmen unsere arbeitsplätze », Edouard Perrin (Frankreich, 2015, 120 min). Dienstag, 3. märz um 20: 50 uhr auf France 2.

Category: 1

- April 2, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *