Süß der vorbereitung auf den abschluss einer vereinbarung der übernahme mit Almunajem und Calmels

mit Einer fabrik Weichen Pleucadeuc, im Morbihan. Die gruppe Weich verteidigt seinen plan fortsetzung am 26. november vor dem Tribunal de commerce de Quimper, in der nähe von achtzehn monaten nach ihrer inbetriebnahme im gerichtlichen sanierung, 1. juni 2012. Der geflügelzüchter breton legt letzte hand an seinen plan mit, um den tisch, der familie, Süß, gründerin des unternehmens, die finanzielle Didier Calmels und eine der größten kunden des unternehmens, dem saudi-arabischen Al Munajem, importeur, hühner, gefroren: – – die marke, die Weichen in seinem land. Sie sollten alle vorhanden sein, Quimper zu verteidigen ihrem gemeinsamen projekt.

Ende september, bei der letzten sitzung im datum im gericht von Quimper, die gruppe Weichen gestellt hatte der künftigen verteilung der anteile an der geflügelzüchter Weich, heute gehalten zu 80% von der familie Weich und zu 20 % von der BNP Paribas. Herr Calmels würde mehrheitsaktionär mit 52,5 % des kapitals, Al Munajem wäre, 25 %, und die restlichen 22,5 %, bleiben in den händen der familie Süß.

Den aktionären einschließlich Al Munajem unterzeichnet werden sollte mitte nächster woche. Und am 21 november, statt einen betriebsrat und eine versammlung der aktionäre gewährleistet die zukunft schema shareholder und die neue verwaltung. Die generalversammlung sollte darüber hinaus integrieren die forderung der Barclays-bank, mehr als 140 millionen euro in das eigenkapital der gruppe, um entschuldung der gesellschaft. Vor dem grand oral vor dem gericht, 26, wohl wissend, dass das urteil der richter ist a priori erwartet am 29.

Weich wird dann vielleicht seinen weg, den schwerpunkt auf die ausfuhr von geflügel gekocht wird mit der marke Mild und die verarbeiteten produkte der marke Vater Prall. Seine pole-tarif, ihm wurde liquidiert im herbst 2012 mit den tausend arbeitsplätze. Die gruppe verfügt über fünf produktionsstandorte in Deutschland, drei brütereien und zwei fabriken von lebensmitteln und sind nun insgesamt 2 400 mitarbeiter.

"ANERKENNUNG DER ARBEITNEHMER"

Dieser informationen entstehen dann, dass der landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll, und der stellvertretende minister für die lebensmittelindustrie, Wilhelm Garot, gingen am freitag in die Bretagne, um einen ereignisreichen tag in der lebensmittelindustrie, die eine der tragenden säulen der wirtschaft in der bretagne vor dem hintergrund der umstrukturierungen und sozialpläne.

"Die priorität ist die beschäftigung mit einer anerkennung der mitarbeiter, die gebaut wurden, vor dieser gruppe", reagierte am freitag Nadine Hourmant, delegierte Force ouvrière bei der geflügelzüchter, die ankündigung der vereinbarung unmittelbar bevorsteht.

Die gruppe araberriyal Almunajem, erste kunde, Süß, hatte sich bereit erklärt am vergangenen freitag zu "nehmen eine bedeutende beteiligung am kapital des unternehmens". Almunajem, die sich als ein treuer kunde von Weich "seit über vierzig jahren", betont er, "aktiv beteiligt, seit juni 2012, die insbesondere durch die zahlung beschleunigte seine befehle und durch die erhöhung des einkaufsvolumens, der verbesserung der liquidität und der ausübung der tätigkeit".

Category: 1

- Dezember 26, 2014

Schreibe einen Kommentar