Sie fordern ihn auf, « begleiten sie auf dem weg zurück zu wachstum » durch drei maßnahmen pragmatischen konsens und nicht kostet keinen cent an den Staat.

Coldplay (hier an der UCLA, Westwood, Kalifornien, 19. mai 2014) abbildung mit dem 9. platz der streaming hat hochkonjunktur in Deutschland. Das ist die gute nachricht, dass die nationale gewerkschaft der tonträgerindustrie (SNEP) will zeigen, in anbetracht der zahlen des musik-markt im ersten halbjahr 2014 veröffentlicht am donnerstag, 11.

in diesem zeitraum ein wachstum der erlöse aus dem streaming von 33 %. Zum ersten mal werden sie größer sind als die, die aus dem download. Hören online-abo, oder kostenlos, sondern finanziert sich durch werbung) ist heute mehr als die hälfte der einnahmen digitale musik (53 %).

Entwicklung des französischen markt für digitale musik

In der gleichen zeit, die insgesamt einen umsatz von festplatten haben jedoch sinkt weiterhin mit einem umsatz von 197,7 millionen euro-ein rückgang von 9,2 %. Aber dieser rückgang, nach den majors, die festplatte ist zu relativieren, da der vergleich erfolgt gegenüber dem ersten halbjahr 2013 hatte, war außergewöhnlich.

EINFÜHRUNG EINES « TOP-STREAMING »

der Präsident des SNEP und Sony Music Deutschland, Stéphane Le Tavernier, meint sogar, dass « die musik-markt könnte bis 2014 nicht zu senken, wie in 2013 ». Wichtige ausgänge vorgesehen sind, für das zweite halbjahr sei bei den majors Universal, Warner und Sony) oder bei den unabhängigen produzenten.

Entwicklung der sales-musik in Frankreich

Dies ist auch entsprechend der aufstieg dieser neuen nutzung SNEP hat ein top-streaming-anfang september. Diese art des konsums, in denen die schauspieler sind jung (Spotify, Deezer, Google Play, Juke Box Fnac, Quobuz, etc) muss sich zu strukturieren und sich besser kennen zu lernen.

Lesen : Schaffung eines « hit-parade » der musik-streaming –

Der fortschritt des streaming wird real in frankreich. Und 70% der konsumenten von online-musik hörten einen titel streaming, im letzten monat. Und es gibt mehr als zwei millionen Franzosen, die sind jetzt abonnenten audio-streaming.

Für die musikindustrie, « streaming ist daher mehr als nur ein ball sauerstoff und verpflichtet echte perspektiven », erklärte Wilhelm Forster, geschäftsführer des SNEP.

durchsetzung der VIELFALT DER RADIO

In diesen bedingungen die staats-und regierungschefs SNEP begrüßten die ankunft der neuen ministerin für kultur, Fleur Pellerin, die sie kennen den geschmack für die musik. Sie fordern ihn auf, « begleiten sie auf dem weg zurück zu wachstum » durch drei maßnahmen pragmatischen konsens und nicht kostet keinen cent an den Staat.

Die erste wäre, dafür zu sorgen, dass die musikalische vielfalt respektiert das radio. Armdrücken zwischen den produzenten und festplatten-radios musik (NRJ im kopf), da laut statistik des SNEP, die anzahl der seriendaten deutscher titel einzug in die playlists der radiosender sank um 50 % im ersten halbjahr.

nun das radio bleibt der erste media-planer ermöglicht und neue künstler zugang zu einem breiten publikum.

Die beiden anderen anträge musik-produzenten betreffen die aufrechterhaltung der bekämpfung von produktpiraterie und der schutz der einkommen der verwandten schutzrechte, insbesondere die privatkopie, die weiterhin eine unverzichtbare ergänzung für alle akteure der musik.

Category: 1

- Dezember 2, 2014

Schreibe einen Kommentar