UFC-Wahl, schickte der ermittler bei 1 188 optiker oder 10% der geschäfte.

UFC hat untersucht, bei optikern, in dem moment, wo die regierung will obergrenze für die erstattung.

Nachdem er auf die margen hohen augenoptiker 2013 UFC-Wählen sie, sich gegen ihre betrügerischen machenschaften. Der verein zum schutz der verbraucher veröffentlicht am dienstag, 20 mai, eine neue umfrage, an der optik. Das thema beschäftigt die 33 millionen brillenträger. Diese untersuchung ist auch ein guter weg für die UFC versucht, einfluss auf die regierung, in dem moment, wo

dieser schließt ein dekret zur begrenzung der erstattung der zusätzlichen gesundheit, um die preise zu senken. Ein paar, nach der vereinigung, kostet durchschnittlich 470 euro.

UFC-Wahl, schickte der ermittler bei 1 188 optiker oder 10% der geschäfte. Dabei wird für die gäste aus, sich zu informieren, sie sollten wählen sie eine fassung teurer ist als der maximale zurückerstattet durch ihre zusätzliche, den käufer darüber zu informieren, ist diese tatsache, und beobachten sie ihre reaktion.

Lesen sie : Die brille der Franzosen viel zu teuer

In 17,9 % der fälle, das entspricht fast einem fünftel der optiker hat vorgeschlagen, fälschen die rechnung für den kunden oder besser die rückzahlung bei seiner krankenkasse. Durch die häufig zu einer kombiniert die klassische erhöhen die preise auf der gläser mehr unterstützt, und verringern das der fassung.

PRAXIS am häufigsten BEI OPTIKER UNABHÄNGIGEN

Dieses arrangement an zweiter position der vorschläge der verkäufer, nach der ein mount kaufen billigste, (27,5 %), und bevor sie eine kulanz (15,7 %). « Es ist verwerflich und schädlich, denn es versorgt die seite inflationären des systems », prangert Alain Bazot, der präsident der UFC.

DR.

Der praxis bekannt war, jetzt ist er teilweise quantifiziert. Die untersuchung beschränkt, da in der phase der auskunft, kann man davon ausgehen, dass die quote betrug wächst, dass der kauf sich präzise auf initiative der optiker oder die des kunden, kann auch druck machen.

in Der praxis ist die am häufigsten bei optiker unabhängigen umsatz geringer (29,5 % der fälle), dass in den großen ladenketten (11,8 %). Die untersuchung fest, auch große unterschiede zwischen den regionen : 5%, der vorschläge für eine regelung im Burgund zu 35 % in der region Languedoc-Roussillon. UFC-Wahl, meint die durchschnittliche höhe der betrug 69 euro, und die mehrkosten von insgesamt bis zu 142 millionen euro pro jahr.

« TEUFELSKREIS »

Die zusätzliche, die haben seit langem eine brille, ein produkt-aufruf mit garantien immer höher, als mitverantwortlich drifts auf dem markt der optik. « Die garantien hochwertige optik, die sich 40 prozent der versicherten haben, setzten einen teufelskreis zwischen rückzahlungen und preise, die von den optikern, die Frankreich-europameisterin der teuerung », schreibt der UFC. Für sie, solche methoden konnten schieben betrug optiker und führten zu einem stetigen anstieg der beiträge. Sie stiegen um 38% von 2006 bis 2013.

DR.

Lesen sie auch (ausgabe abonnenten) : Optik : die hersteller verlangen eine abstimmung der deckelung der preise

UFC fordert regierung auf, einer untersuchung der richtung der bekämpfung von betrug, aber auch nicht einfach zu beschränken, die rückzahlungen. « Es muss dringend die ursache des problems. Wenn man nicht beendet ist dies das prinzip der gegenseitigkeit, nicht mehr zu halten », erklärt Herr Bazot.

Die regierung eine obergrenze einzuführen, unterstützung, gläser und fassungen unter den kriterien, die vor aufnahme in die « verträge zuständig » – ons-mit-beihilfen, steuer-und sozialpolitik, die diesen verträgen belaufen sich auf fast alle produkte. Diese lösung geschoben wird, ist insbesondere von der Krankenkasse französischen. Das dekret in vorbereitung ruft seit mehreren monaten der verunsicherung der wirtschaftsakteure, die angst um die arbeit, und vertretern der verbraucher, die der meinung sind, dass er keinen einfluss auf die preise.

« WENN EINE GRENZE gesetzt, WAS MACHT DER KUNDE ? »

Die UFC ist der auffassung, dass der rückgang der preise ist hypothetisch und befürchtet eine zunahme des anteils zu, der weiterhin zu lasten der Franzosen. Sie hoffe, dass die exekutive wettet lieber auf den ausbau der netze für die versorgung von ergänzenden, die verhandlungen über rabatte bei der optiker seinem beitritt. Die deckelung wäre durchgesetzt, dass die nichteinhaltung der aufbau eines netzwerks.

« Wenn eine grenze gesetzt, was macht der kunde ? Entweder zahlt er mehr aus seiner tasche, oder er wird herabkommen im sortiment. Ich bin mir nicht sicher, dass dies sehr tugendhaft », analysiert, um seinen anteil Marianne Binst, direktorin Santéclair, eines der ersten netzwerke pflege. Darüber hinaus stützt sich auf die letzte fassung des dekrets fährt, Santéclair ist der auffassung, dass 450 euro für die gläser einfach ist die decke zu hoch und haben einen einfluss. Hinsichtlich der beschränkung der erstattung der brillen von 100 euro, ein niedriges niveau, sie schieben könnte… kleine arrangements.

Frau Binst meint, logisch, dass die netze sind die beste lösung, um die preise zu senken. Aber diese sind stark kritisiert, denn sie nehmen dem kunden die freiheit, ihr optiker. Außer, wenn er bereit ist, sein schlechter zurückerstattet.

ANWENDUNG FÜR das jahr 2015 GEPLANT

Das Kollektiv interassociatif auf die gesundheit (CISS) umfasst, patientenorganisationen, hat auch zweifel an der fähigkeit der decken, bremst den höhenflug der preise. Er meint, sie könnten zur folge haben, die entwicklung der surcomplémentaires. « Die regierung glaubt, kann sein, dass die magie tugendhafte des dekrets. Aber wenn man wirklich will im kampf gegen die reste mit belastung, es müssen die preise festsetzen, keine obergrenze für die rückzahlungen », sagt man. Das CISS ist schade, wie die UFC nicht konsultiert wurde.

Das ministerium für gesundheit in den letzten anpassungen und sieht wieder in kürze mit einer endgültige version bei den profis. Die anwendung ist für 2015 geplant. Nach, bleibt zu beobachten, ob sich das verhalten wirklich ändern.

Lesen sie auch : Die regierung greift die rente optiker

Im ministerium, man betont, dass die diskussion konzentriert sich auf die optik und die überschreitungen von gebühren, deren rückzahlung sollte auch begrenzt, aber das dekret über die spezifikation der verträge verantwortlichen nicht nur das.

« Am ende ist die versorgung der patienten verbessert werden », betont man in der umgebung von Marisol Touraine, und erinnerte daran, dass auch abbildung im text die erstattung für die tageskarte bezahlt der patient im krankenhaus erwartet, ohne zeitliche begrenzung und die einführung von fußböden aus rückzahlungen optik.

Category: 1

- März 11, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *