Ungeachtet der d rapages a l‘ ausland, perc e Ask.fm-France-pass e inapercue

Sehr wenige erwachsene gehört haben, des sozialen netzwerks Ask.fm. Und doch betrifft es bereits 1,3 millionen von Deutsch nach Médiamétrie, die überwiegend von jugendlichen. Es gibt zwei jahren, die schüler der 6 und 5e wollten ein konto Facebook. Nun, kinder im alter von 10 jahren stehen auf Ask. "Seine seite unter die radarkameras ist auch teil des abenteuers. Es ist ein nervenkitzel", analysiert der psychiater und psychoanalytiker Patrice Huerre.

Dieses phänomen ebenso rasante, dass allererster güte, das zeigt, wie schwierig es ist, für unsere gesellschaft, begleiten diese neuen praktiken. "Unsere illusionen steuerung und kontrolle müssen gelassen werden, so der psychiater. Die angebote sind so, dass wir immer noch hinterher."

> Lesen sie auch : Ask.fm mussten die jugendlichen der suche nach cyber-schüttelfrost

Die ersten zeugen solche phänomene, die online sind oft die privaten institute (Médiamétrie, comScore,…), die gezählt, die Internet-verbindungen. Wenn probleme auftauchen, diese werden dann die zellen wie Net Anhören (verbund mit dem netzwerk Insafe, die mit der koordination der aktionen zur sensibilisierung für die online-sicherheit abhängig von der europäischen Kommission) , erhalten die aufrufe der opfer, eltern, schulleiter, ärzte, schulen…

"INTERESSANTE ZIELGRUPPE FÜR DIE KOMMENDEN MONATE"

bei Ask.fm, der helpline französischen (support telefon) hat, für den moment, sommer-möglichst nur von einer handvoll von besorgten eltern. Und das phänomen Ask war so schnell, dass ist das ergebnis unserer untersuchung, dass das netzwerk Insafe hat ihm tatsächlich wieder auf die europäischen fälle von belästigungen, suizid und pädophilie in verbindung mit diesem netzwerk. "Wir müssen noch klüger und schneller teilen unsere informationen international", erkennt Laura Higgins, leiter der helpline britischen.

der augenblick, der polizei und der französischen gendarmerie haben erst in ein paar meldungen in bezug auf die website, die nicht unter aufsicht gestellt besondere. Jedoch ist es aufgrund der internationalen gegebenheiten, "Ask".fm gehört attraktive ziele für die kommenden monate, meinte der colonel Eric Freyssinet, leiter der abteilung für die bekämpfung der internetkriminalität bei der gendarmerie nationale. Diese plattformen können nicht verschanzen sich hinter der tatsache, dass sie nicht nur werkzeuge, techniken. Sie verdienen geld mit interaktionen. Sie haben verantwortung."

unser verlangen Hat uns der Commission nationale de l ‚ informatique et des libertés (CNIL) beschäftigte sich mit den nutzungsbedingungen für die website "ergeben sich einige probleme", erklärt Sophie Nerbonne, stellvertretende direktorin für rechtsfragen. "Sie sind in englisch, so wenig zugänglich für junge menschen, die bearbeitet werden können, einseitig, ohne dass dem mitglied."

SCHWARZE LISTE

"benutzer erlaubt Ask zu veröffentlichen alle inhalte auf der website. Auch wenn es möglich ist, bringen sie jemanden auf die schwarze liste nicht zu empfangen, seine beiträge, keine einstellung gibt, die den zugriff auf bestimmte kreise von freunden, die nicht im einklang mit den empfehlungen der CNIL der europäischen gemeinschaften". Der französische institution, kündigt daher "wollen die eingabe seiner lettischen amtskollegen [länder die website erstellen,] weitere informationen".

Für das kabinett des ministers des innern, Ask.fm zeigt ein problem breiter : "Er muss arbeiten-zumindest auf europäischer ebene. Wie organisiert man ein verhältnis von kraft um das recht nationaler und supranationaler ebene zu ermöglichen und dass die Vereinigten nationen sind der ansprechpartner glaubwürdig angesichts von weltweit tätigen unternehmen ?" Zu diesem thema, eine interministerielle arbeitsgruppe über die cyber-kriminalität ist in der startphase.

In der zwischenzeit die anonyme e-mail, quelle mehrheit schikanen, sind immer standardmäßig aktiviert, die bei der registrierung auf Ask, trotz der entfernung anforderungen bestimmter helplines die kinder-und jugendhilfe. "Nur die lettische regierung handeln können, meint der oberst Freyssinet. Oder man muss die ausübung einer internationalen druck."

Category: 1

- Dezember 8, 2014

Schreibe einen Kommentar