Vodafone d größe die kosten r alis es auf seiner r eimer in 29 ländern

Vodafone hat beschlossen, heben einen zipfel des schleiers. In einem langen bericht, der am freitag, 6. juni, die telefongesellschaft hat die britische enthüllt das ausmaß der schoten durchgeführt, die auf ihr netzwerk, in 29 ländern, wo es vorhanden ist. Die gruppe ist eine der führenden mobilfunkbetreiber weltweit zu viele kunden (400 millionen), ist sehr präsent in Europa, aber auch in Asien und in Afrika, einschließlich in ländern mit autoritären regimes. Es operiert in den Usa, seit er verkaufte seine anteile in der us-amerikanischen Verizon 2013.

Die details veröffentlicht unvollständig sind und insbesondere aus rechtlichen gründen, sondern werfen ein helles licht auf die zehntausenden von abhörmaßnahmen, dass die regierungen in der ganzen welt weisen ihn.

Vodafone auch ein geständnis : in einer kleinen anzahl von ländern, die behörden haben einen direkten zugang zu seinem netzwerk, ohne ihn zu senden, die geringste abfrage gesetzliche oder weniger mandat.

Der betreiber britische, sehr präsent, international, wurde beschlossen, diese operation transparenz in der reaktion auf den skandal von Edward Snowden. Vor genau einem jahr, am 6. juni 2013, der Guardian veröffentlichte der erste artikel basiert auf den informationen, die der ehemalige agent der National Security Agency (NSA). Seit der diskussion um die überwachung über das Internet tobt.

« ABZULEHNEN, sich an DIE gesetze EINES LANDES IST KEINE OPTION MÖGLICH »

Ein jahr später, die multinationalen unternehmen der neuen technologien, die récusent gebühren für die spionage, starteten einen gegenangriff. Sie lehnen nun die verantwortung auf die regierungen. Microsoft, Apple, Facebook oder Yahoo! und LinkedIn sind bereits veröffentlicht, die anzahl der abfragen, die sie erhalten jedes semester der us-regierung.

Bis jetzt haben die mobilfunkbetreiber wurden mehr schüchtern. Nur wenige unternehmen in der nationalen versucht haben, die erfahrung : Verizon und AT & T in den Usa, die Deutsche Telekom in Deutschland und Telstra Australien.

Der bericht von Vodafone ist also ein wendepunkt. Es wird ausführlich auf zwanzig seiten von land zu land, das ausmaß der aufgriffe. Auch der verein Transparency International begrüßt das vorgehen. « Der bericht ist eine überaus tiefe », meint Gus Hosein, dessen direktor.

Wenn der betreiber sich die britische startet in dieser übung ist, um daran zu erinnern, dass es nicht die tatsache, dass dem gesetz gehorchen. « Der sich weigert, sich dem gesetz eines landes ist keine option möglich. Wenn wir nicht einer gesetzlichen anforderung von hilfe, die regierungen können wir entfernen unserer betreiber-lizenz. »

Er unterstreicht auch, dass die anfragen abfangen machen sich häufig in krisensituationen, z.b. durch aufstände der zivilen oder der wahlen und explosivstoffe. « Dies bedeutet, dass unsere kolleginnen und kollegen bei Vodafone – zusammenarbeit mit den behörden könnten in gefahr sein, wenn sie lehnen einen antrag », stellt der bericht fest.

Für jedes land der betreiber hat die britische versucht, die lieferung von zwei ziffern für den zeitraum von april 2013 bis märz 2014. Zunächst ist die zahl der anträge übernehmen « inhalte», die er empfangen hat, z. b. anträge auf abgehörte telefongespräche oder lesen von e-mails. Dann ist die anzahl der anfragen, die « metadaten », z. b. für ein handy, welche zahlen genannt wurden, aus welchem ort und zu welcher zeit… Aber Vodafone ist schnell, jedoch mit sehr vielen hindernissen.

Das erste ist legal. Jedes land, einschließlich innerhalb der europäischen Union (eu) einen rechtlichen rahmen ist sehr unterschiedlich abgehört werden. Viel verbieten, die veröffentlichung aller statistik zu diesem thema. Für die elf von ihnen, von denen drei in der europäischen Union, Vodafone, kann also nicht liefern keine details über die überwachung von inhalten. Es geht darum, südafrika, Albanien, Ägypten, Ungarn, Indien, Irland, Kenia, Mosambik, Qatar, Rumänien und der Türkei.

MALTA IST EINES DER LÄNDER, DIE MEHR ÜBERWACHT

Das zweite hindernis ist technik. Wie sie feststellen, wie viele hörst ? Vodafone betont, dass die vergleichbarkeit zwischen den ländern sind sehr empfindlich. Zum beispiel, in einem land, auch richterliche ausreichen kann, um die anordnung der überwachung von mehreren personen auf mehreren geräten (handy, pc, tablet lesen…). Aber in einem anderen, durchführung der aufsicht erforderlich sein, das dutzende von aufträgen.

Der bericht von Vodafone lässt, wenn auch nicht der anschein wahrheiten interessant. Es zeigt, dass Malta ist eines der länder, die überwacht : trotz einer bevölkerung von 420 000 einwohner hat die insel geschickt, 3 773-anforderungen von « metadaten » – operator.

Spanien hat erforderlichen 48 600 metadaten, ein niveau, das scheint gering im vergleich zu Italien, fragte 605 000 metadaten. In Afrika, Tansania geschickt hat 99 000 abfragen von metadaten Vodafone. Über Frankreich, Vodafone erhielten nur drei anmeldungen von metadaten, sondern der betreiber ist praktisch aus dem land, aus dem verkauf seiner beteiligung in SFR., 2011.

Auch unvollständig und schwer zu vergleichen sind, diese statistiken geben eine vorstellung von dem ausmaß der überwachung. Aber das ist nichts im vergleich zu der kleinen gruppe von ländern, die nicht mit dem namen Vodafone, aber die nicht mehr als sechs, die verwendet werden können, informationen direkt von Vodafone.

« In diesen ländern haben die behörden einen permanenten zugriff auf die kommunikation zwischen den kunden über den eigenen direkten link haben », erklärt der betreiber. Was erlauben eine « überwachung masse ohne kontrolle », alarm Herr Hosein.

Category: 1

- Dezember 9, 2014

Schreibe einen Kommentar