Wir haben die gelegenheit geben ideologien sind so viele blockaden.

Laurence Tubiana, Kopenhagen, 6. dezember 2009. Die nationale debatte über die energiewende, der größten baustelle der präsidentschaft von François Hollande, beginnt am donnerstag, den 29. Die arbeiten sollen inspirieren, ein gesetz der programmierung im herbst 2013 und bauen Frankreich emissionsarmen, haben sich verzögert. Der lenkungsausschuss der debatte war schwer zu sein, aber letztlich nur zwei organisationen haben angekündigt, dass sie nehmen nicht an den diskussionen : Greenpeace und Die Freunde der Erde.

Laurence Tubiana, beraterin der umgebung von ex-premier Lionel Jospin und leiterin des Instituts für nachhaltige entwicklung und internationale beziehungen (IDDRI) akzeptiert werden und nicht "aber". Eine äußerst schwierige aufgabe. Der ökonom, der an den internationalen verhandlungen über den klimawandel, muss gelingt die synthese von ansichten sehr auseinander.

>> Lesen sie auch in der ausgabe abonnenten) : energieeinsparung, strategische für Saint-Gobain, energie-Einsparung : ein neues geschäftsfeld entsteht und Energie: die "grünen" Frankreich teuer, laut elektriker

Der minister für umwelt, Delphine Batho, sie wurde aufgefordert, das "aber" des ausschusses der nationalen debatte über die energiewende. Warum akzeptiert zu haben ?

Diese debatte ist eine wette. Ich stimme zu tun, denn ich glaube, dass alle teilnehmer möchten, überlegen gemeinsam, eine französische firma, die mehr emissionsarmen wird, vor allem, wenn man zieht sie mit uns unseren europäischen partnern ein wichtiger schritt im kampf gegen den klimawandel.

im Gegensatz zu allem, was ich höre hier und da, wird die debatte fairen : alle meinungen vertreten sein werden und alle standpunkte zu hören. Es wird offen : die kopie wurde noch nicht geschrieben im voraus und kein thema ist tabu. Wie die anderen mitglieder des lenkungsausschusses, der ich mich verbürgt dieser beiden prinzipien. Wir haben die gelegenheit geben ideologien sind so viele blockaden. Unsere politiker und unsere verantwortlichen in der wirtschaft müssen diese botschaft hören, denn die Franzosen bewegen, ihnen, auf das thema.

schauen sie einfach in den foren im Internet, teilnahme an den diskussionen in den gebieten. Weit eine vision zentral, wurde unsere bis jetzt ist die energie ist nun auch wahrgenommen, als eine frage, die lokale, in denen jeder, erklärt der ökonom Jeremy Rifkin, könnte sein, produzent und verbraucher.

In dieser gemeinde, und man denkt im sinne von netzwerken wärme, außerdem spricht man biomasse. Es genügt zu sehen, wie erfolgreich straßenbahnen und Vélib‘, die reflexionen auf der stadtplanung und-standards, thermisch, etc. Es hat lust auf veränderung der gesellschaft, in der man schießen die politischen und wirtschaftlichen konsequenzen : es ist nicht mehr notwendig, gegen die zentralisierung und dezentralisierung. Wir müssen darüber nachdenken, ein energiesystem grundlegend erneuert. Die energie kann ein tolles projekt für Europa.

Die kopie nicht geschrieben, aber die regierung hat ein cap, insbesondere auf die atomkraft und das schiefergas…

François Hollande festgesetzt hat, an diesem rahmen, aber die debatte ist eröffnet. Es wird keine frage ein tabu. Es ist nicht möglich anzugehen, die eine quelle von energie und nicht, wie andere. Wir müssen global denken.

Einige fragen sich auch auf die notwendigkeit, diese debatte, während Frankreich hat ein strompreis attraktiv, quelle der wettbewerbsfähigkeit. Es ist eine vision von kurzfristigen, da diese preise werden steigen. Was mehr ist, sind wir in rückstand auf die drei eu-ziele bis 2020 zu erreichen : den ausstoß von treibhausgasen um 20%, durchführung 20 % energieeinsparung ; und die anhebung des anteils der erneuerbaren energien auf 20 % des verbrauchs.

zwei drittel unseres energieverbrauchs finale noch aus fossilen brennstoffen. Wir importieren aus gas -, kohle -, erdöl. Ist es wirklich sinnvoll, weiterhin gießen diese "rente", wiegt schwer in der defizit unserer handelsbilanz und, vor allem, was nicht ist, recycling in unserer wirtschaft ? Investieren sie eher in die nüchternheit energie, die aus erneuerbaren quellen technologischer innovationen, wertschöpfung und arbeitsplätze. Es ist eine revolution, die sich für sie vorbereitet wird.

Ihr anteil ist auch sozial. Das budget energie wurde eine belastung für die haushalte. Man kann versuchen, das gewicht zu verringern, indem sie tarife angepasst. Aber diese einrichtungen kurzfristig verarbeiten dürfen, die energiearmut, denn es ist eingeschrieben in unser modell der entwicklung : die menschen, die sie bewohnen, 50 km von ihrem arbeitsplatz, weil sie nicht mehr leben in der innenstadt ; die familien, in denen die wohnungen sind siebe und thermischen, die nicht die mittel haben, zu engagieren und arbeiten… Einer wirtschaft mit geringem energie ist eine wirtschaft, die bewahrt besser in münster.

Die debatte diskutiert wird durch die nachfrage nach energie und seine entwicklung bis 2050. Ab welchen szenarien gehen sie arbeiten ?

Er muss mit einer gemeinsamen diagnose und verfügen szenarien robust. Eine gruppe von experten, geleitet von der ökonom Alain Grandjean setzt sich an seinen platz. Plural, hier treffen sich fachleute aus wirtschaft, NGOS und der universität. Deutsch als fremdsprache. Es geht nicht darum, um jeden preis versuchen zu definieren, die einen kompromiss zwischen den szenarien auseinander, aber versteh die logik, die diesen zugrunde liegen.

öffnet Man die boxen und man sieht, was drin ist. Ein szenario, es ist eine vision, die wirtschaftliche, technische und gesellschaftliche. Man muss verstehen, wie die daten, die implizit und die art der produktion, der damit verbunden ist, die notwendigen netzwerke, etc.

Gehen sie bitte angeben, wie der kalender auf dem rückzug Frankreichs aus der kernkraft und die optionen für notwendig, dass nicht mehr als 50% der stromerzeugung bis zum jahr 2025 ?

Die kernkraft noch mit uns für eine lange zeit, unabhängig von den entscheidungen, die getroffen werden, nach 2017. Die debatte aufklären, was übersetzt werden kann, was einen anteil von 50 %. Es hängt wesentlich von der nachfrage nach strom in den zwanzig jahren. Henri Proglio, der chef von EDF, erklärt, dass der anstieg der nachfrage wird so sein, dass die kernenergie fallen mechanisch zu 50 % der produktion…

Wollen wir alle annahmen, wurden die verschiedenen akteure : wie ist die lebensdauer unserer kraftwerke ? Wie dämpft man das ? Ist man sich einfach nicht schließen, dass Fessenheim ? Sollte es zu verallgemeinern EPR ? Was sind die annahmen über das stromnetz ?

Was ist mit schiefergas ?

Natürlich sind wir darüber sprechen. Aber wer kann sich vorstellen, dass kann man sich informieren, diese frage in der mitte drücke ? Ist es nicht vernünftig, sechs monate dauern diskussionen um verständnis für die herausforderungen jenseits des moratoriums, eingeführt durch François Hollande bis zum ende seiner präsidentschaft ? Auf welchen annahmen arbeiten, um die laufzeiten 2030-2050 ? Viel zu tun bleibt, sich auf die realität des wirtschaftlichen potenzials ; über die genauen auswirkungen auf die umwelt, insbesondere die emissionen von methan oder die verschmutzung von wasser.

schiefergas wird analysiert, wie ein sicherheitsventil, sondern entwickeln diese fossiler energie abwehren kann auch die notwendigkeit der energiewende. Schauen wir uns das thema in der nähe.

Category: 1

- März 18, 2015

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *